Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Blähungen durch Flaschennahrung?"

Anonym

Frage vom 18.05.2005

Hallo. Meine Zwillinge sind knapp 11 Wochen alt. Habe sie beide mit Muttermilch und zusätzlich mit HA1 Milch gefüttert. Meine Tochter wurde nicht mehr satt und habe dann beide auf Muttermilch und Aptamil 1 umgestellt vor ca. 10 Tagen. Jetzt haben beide starke Blähungen in den Abendstunden. Ist die Nahrung korrekt gewählt? Was kann ich gegen die Blähungen tun?
Danke Claudia.

Anonym

Antwort vom 18.05.2005

Hallo, Blähungen in den Abendstunden sind in der Regel nicht von der Nahrung abhängig. Wenn die Kinder die Nahrung nicht vertragen würden, hätten Sie den ganzen Tag Blähungen. Diese abendliche Unruhe haben die allermeisten Kinder. Durch die motorische Unruhe haben Sie dann auch Last Ihre Blähungen los zu werden. Außer Ihnen Geduld und Ruhe entgegen zu bringen, können und müssen Sie nichts tun, es geht von alleine vorbei, wenn es auch etwas dauern kann. Herzliche Grüße, Ina

16
Kommentare zu "Blähungen durch Flaschennahrung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: