Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"kommt das Kind früher?"

Anonym

Frage vom 01.06.2005

Liebes Hebammenteam! Ich bin in der 34.SS. beim letzten Arztbesuch in der 33.SS wurde bei der vaginalen Untersuchung festgestellt: Cervix 3,57, MM geschlossen, Kopf tief. Was bedeutet das? Könnte das Kind früher kommen wenn es schon tief liegt? Oft habe ich leichte Schmerzen im Unterbauch wenn ich länger gerade sitze. Muß ich jetzt auf bestimmte Sachen achten nach dieser Diagnose? ansonsten sind RR ect. in Ordnung. Danke im vorraus! LG Kathrin

Antwort vom 01.06.2005

Hallo, wenn eine echte Gefahr für eine Frühgeburt bestünde, hätte Ihr Arzt Ihnen sicher ein paar Ratschläge mit auf den weg gegeben. Eine Cervixlänge wie die Ihre ist ganz normal in der Zeit und kein Grund zur Besorgnis. Wichtig ist allerdings auch die Konsistenz und Lage des Gebärmutterhalses. Das der Kopf "tief" liegt ist auch nur durch den Untersucher zu beurteilen, weil "tief" in Relation zur Zeit steht und diese Beschreibung sehr unterschiedlich verwendet wird. Da das Kind in der 34. Woche normalerweise noch sehr beweglich ist und nicht im Becken festsitzt, kann es sich um eine Momentaufnahme handeln, die am nächsten Tag schon wieder anders wäre. Ausgelöst wird eine Frühgeburt durch Wehen, die Sie aber anscheinend nicht haben. Wenn Sie genau wissen möchten was Ihr Arzt gemeint hat mit seinen Eintragungen müßten Sie ihn noch mal anrufen. Sie haben ein Recht darauf, dass Sie über Untersuchungsergebnisse aufgeklärt werden und erfahren was Sie selbst tun können, wenn eine Untersuchung Auffälligkeiten ergibt (die aber nicht vorhanden sein müssen).
Alles Gute, Monika

21
Kommentare zu "kommt das Kind früher?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: