Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kann ich schon im dritten Monat mit Brei anfangen?"

Anonym

Frage vom 26.07.2005

Meine kleine wird demnächst drei Monate alt. Sie führt bereits selbständig ihre Hand zu Mund, und sabberrt auch schon kräftig. Meine Frage: Kann ich auch schon ab dem dritten Monat mit Brei beginnen? Ihre Mahlzeiten werden auch immer kürzer obwohl ich ihr schon mehr gebe als empfohlen. Auf die 2er milch möchte ich eigetnlich noch nicht umsteigen. Wenn ja welchen Brei empfehlen sie zu anfang?

Anonym

Antwort vom 26.07.2005

Hallo, eine 2-erMilch ist nicht mehr adaptiert, also eigentlich nichts anderes als eine normale getrocknete Kuhmilch, der noch ein paar Zusätze wie z.B. Zucker dazugegeben wurde, welche Kinder frühestens mit 12 Monaten trinken sollen. Also gar nichts für ein 3 Monate altes Kind.
Beikost ist laut WHO frühestens ab Ende des 6. Lm. empfohlen, bei nicht gestillten Kinder kann ab Ende des 5 Lm. mit Beikost begonnen werden.
Es gibt zwar immer wieder Literaturhinweise auf Beikosteinführung ab dem 4. Lm., aber es ist immer die Gefahr, dass ein Kind allergische Reaktionen zeigt oder dass der kindl. Darm die Lebendsmittel nicht aufschlüsseln kann und somit wichtige Nahrungsmittelbausteine nicht resobiert werden können, somit hätte das Kind eine Mangelernährung.
Wenn das Kind deutlich zahnt( sabbern und alles in den Mund schieben) kann z.B. eine Veillchenwurzel( Bioladen/ Apotheke) als Beiß-/Kauhilfe dem Kind angeboten werden. Die Wurzel ist außerdem schmerzlinderend.

22
Kommentare zu "Kann ich schon im dritten Monat mit Brei anfangen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: