Themenbereich: Stillen allgemein

"Mein Baby lehnt Tee ab"

Anonym

Frage vom 15.09.2005

Liebes Hebammenteam!

Unsere Baby ist jetzt 14 Wochen alt. Bis jetzt habe ich voll gestillt. Da Laura seit 2 Wochen sehr kurze Stillpausen hat und ich schon leicht wunde Brustwarzen habe, würde ich ihr gerne etwas Tee zwischendurch anbieten. Nur leider will sie keinen Fencheltee. Sie spuckt es sofort wieder aus. Kann ich den Tee eventuell mit Traubenzucker etwas süßen oder was könnte ich ihr sonst anbieten (Babywasser?)?

Desweiteren trinkt sie nur sehr kurz an der Brust (max. 15 Minuten) und dann meisten nur 70 - 120 g - Ist das nicht zu wenig? -. Wie kann ich sie dazu bringen, etwas länger und vorallem mehr zu trinken?

Vielen Dank für eure Antwort.

Gruß Madlen

Anonym

Antwort vom 15.09.2005

Hallo, Tee mit Traubenzucker zu süßen ist natürlich immer eine Gefahr für die Zähne, denn die Kinder gewöhnen sich an süße Getränke aus der Flasche. Sie können ein Wasser probieren und evt. versuchen, wenn sie keine Flasche nimmt, ihr das Waser mit einem Teelöffel zu füttern.
Die Trinkmenge pro Mahlzeit ist nicht ausschlaggebend dafür, ob ein Kind genügend Nahrung bekommt. Wichtig ist, dass sie zunimmt( ca 114-227g pro Woche) und alle 4 Wochen in die Länge 2,5cm wächst und der Kopf 1,27cm. Auch 4-5 nasse Windeln mit blassem Urin sind ein gutes Zeichen und ansonsten sollte das Kind vital und der Entwicklung altersentsprechend sein. Dann bekommt ein Kind ausreichend Nahrung.
15 Minuten sind eine ausreichede Trinkzeit - viele Kinder trinken in diesem Alter nur 3-5 Minuten.
Sie können versuchen über Getreidekaffee, Malzbier, Haferflocken und alkoholfreies Weizenbier, die MM-Menge zu steigern. Vor dem Stillen die Brust mit Wärme anwärmen, dann fließt die Milch bsser und evt. zwischendurch nach 10-15 Min. eine Wickelpause machen und dann nochmal versuchen anzulegen.

26
Kommentare zu "Mein Baby lehnt Tee ab"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: