Themenbereich: Schlafen

"mein Kind will tags nicht einschlafen"

Anonym

Frage vom 06.10.2005

Hallo!
Mein Sohn ist heute 21 Tage alt und ich habe eine Frage zum Schlafen. Tagsüber kann ich meinen Sohn nicht beruhigen. Nach dem Stillen und Wickeln versuche ich Ihn ins Bett zu legen, aber er schreit sofort los. Das passiert auch wenn er denn mal auf dem Arm eingeschlafen ist und ich Ihn dort zunächst eine halbe Stunde habe schlafen lassen. Das Problem ist, dass ich Ihn auf den Arm nehmen kann, wie ich will, er ist immer nur höchstens 5 Min. ruhig und fängt dann wieder an zu schreien. Ich weiss schon nicht mehr, was ich mit Ihm machen soll um Ihn zu beruhigen. Auch die Brust spuckt er nach 2 Min. wieder aus und fängt dann auch wieder das Schreien an. Ich komme morgens nicht mal mehr dazu, mich zu duschen, wenn ich Ihn nicht mal eine Viertelstunde schreien lasse. Seltsam ist, dass es hingegen nachts besser funktioniert. Wenn wir Ihn abends ins Bett geschafft haben und er nachts zum Stillen wach wird, dann klappts danach mit dem Schlaf. Aber sobald es Tag wird, geht das Spiel von vorne los. Was kann er haben, dass er sich auch auf dem Arm nicht beruhigt? Sein Gewicht entwickelt sich prächtig und auch der Stuhlgang/Urin ist normal. Wenn er denn tatsächlich körperliche Beschwerden hätte, dann dürfte ich Ihn doch auch nachts nicht ruhig kriegen, oder?
Haben Sie einen Tipp für mich? ich weiss bald nicht mehr weiter, wie ich Ihm am Tage gerecht werden kann.
Vielen Dank
Jule

Anonym

Antwort vom 06.10.2005

Hallo, Sie schreiben, dass er nach dem Brusttrinken, wenn Sie ihn auf dem Arm lassen, ohne Schwierigkeiten einschläft( auch 30min.) und erst dann aufwacht, wenn Sie versuchen ihn hinzulegen. Vielleicht wäre dies der Knackpunkt, dass Sie akzeptieren müßten, dass er am Tag getragen sein möchte. Nicht immer wieder versuchen ihn doch abzulegen, sondern von vornerein sagen- gut am Abend habe ich Zeit für mich und am Tag muß er getragen sein. Hier kann ein Tragetuch wunderbare Hilfe sein. So können Sie Ihrem Kind gerecht werden und trotzdem Ihre Arbeit machen. Es gibt Kinder, die haben ein enorm hohes Kontaktbedürfnis und wenn sie merken, dass die Eltern immer wieder versuchen sich von ihnen zu lösen, dann werden sie egal auf dem Arm oder im Bett unruhig und lassen sich dann gar nicht mehr beruhigen.
Eine weiter Möglichkeit sind verschiedene homöopatische Mittel, die vor allem dann helfen können, wenn das Kind wegen Bauchschmerzen nicht liegen kann.
Das Problem mit dem Duschen können Sie auf 2 Arten versuchen zu lösen. Einmal können Sie das Kind ohne Windel nackig im warmen Bad auf einem Handtuch strampeln lassen- das genießen sehr viele Kinder. Oder Sie stellen Ihren Ablauf um und duschen am Abend wenn Ihr Mann nach Hause kommt, dann können Sie sauber und entspannt ins Bett liegen.

28
Kommentare zu "mein Kind will tags nicht einschlafen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: