Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"schwanger trotz Spirale"

Anonym

Frage vom 14.12.2005

Gestern wollte ich meine Kupferspirale ziehen lassen, da wir Kinderwunsch haben. Der Arzt stellte jedoch fest, dass ich bereits schwanger bin (???). Die Spirale möchte er mir nicht entfernen, da die Frucht direkt darunter liegt. Ist diese Lage gefährlich? Welche Chancen habe ich, das Kind auszutragen? Kommt es oft auch zu späten Abgängen? Ich bin so verunsichert... was soll ich tun??

Antwort vom 14.12.2005

Hallo, es kommt manchmal vor, dass sich eine Schwangerschaft trotz Spirale einstellt. Würde die Spirale dann noch gezogen, wäre die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass dadurch das Kind mit abgehen würde. Andererseits gibt es durchaus de Möglichkeit eine Schwangerschaft trotz Spirale auszutragen. Die Spirale wird dann mit der Nachgeburt ausgeschieden. Die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einer Fehlgeburt kommt, ist wie bei anderen Schwangerschaften auch, in den ersten drei Monaten am größten. Sie können eigentlich gar nichts tun. Wenn Sie keinen Kinderwunsch hätten, könnten Sie die Spirale ziehen lassen. Da Sie Kinderwunsch haben, können Sie sich freuen, das Ihr Körper Ihren Wunsch sozusagen im Voraus erfüllt hat und wie jede andere werdende Mutter auch, auf das Beste hoffen.
Alles Gute, Monika

19
Kommentare zu "schwanger trotz Spirale"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: