Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Eisprungauslösung mit Hormonen"

Anonym

Frage vom 24.01.2006

hallo,ich habe ein paar fragen an euch.
Mein Mann und ich wünschen uns seid knapp einem jahr ein zweites Kind.Habe Pille abgesetzt und auf meine Periode gewartet,kam nach 3 Monaten immer noch nicht.Bin daraufhin zum Arzt der mir Utrogest zum auslösen meiner Periode verschrieb.Und GLOMhexal,welches ich vom 3 bis 5 Tag meiner Periode nehmen muß,um einen Eisprung zu bekommen.Jetzt meine Probleme.Im ersten Monat habe ich meine periode am 8.Tag der einnahme bekommen,habe dann wie besprochen die Gomhexal genommen.Bin am 10.Zyklustag zum Ultaschall-Eizelle nur 10mm,am 14 tag nur 12 auch am 16.tag.habe dann wieder Utrogest genommen,periode am 12tag,dann wiederGlomhexal.Am10.Tag wieder zum ultraschall,gar kein follikel,auch am 16.Tag keine brauchbaren.wieder nach Hause und mit Utrogest angefangen,nehme es jetzt schon 16 Tage und es tut sich bis auf vorgestern 3 Tropfen leicht rosa verfärbter ausfluss gar nix.
Was raten sie uns?
Bei unserem 1.kind hat es auch nur auf diese Art geklappt,aber beim ersten Versuch.Mein Frauenarzt sagt,das sich ohne Tabletten nix von alleine tut bei mir.
Bitte schnell beantworten,DANKE

Antwort vom 25.01.2006

Da Sie mitten in einer Behandlung sind, ist es auch sinnvoll, die weitere Behandlung mit dem FA zu besprechen. Naturheilkdl. Mittel, die zur Z-Regulierung eingesetzt werden könnten, haben neben einer med. Therapie, wie Sie bei Ihnen gerade durchgeführt wird, wenig Wirkung. Aber es schadet auf lkeinen Fall, wenn Sie noch ein bisschen geduld haben und den Mut nicht verlieren - es wird schon noch klappen, dass es länger dauert als beim 1. Kind sollte Sie nicht verunsichern. Alles Gute!!!

18
Kommentare zu "Eisprungauslösung mit Hormonen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: