Themenbereich: Schlafen

"Einschlafprobleme wegen Blähungen?"

Anonym

Frage vom 03.03.2006

Hallo liebes team. mein sohn 11 wochen schläft einfach nicht ohne vorheriges
gequengel und späteres geschrei ein. dahinzu kommt dann noch das er nur bei
mir auf dem arm beim rumlaufen oder der brust schäft. sobald ich ihn dann
ins bettchen lege ist er nach einer halben std spätestens wieder wach und
schreit. er gähnt, reibt sich die augen man sieht einfach das er müde ist.
im bett schläft er garnicht erst ein. haben ihm ein nestchen gebaut und das
bett auch schon angewärmt. haben ihn auch schon ne zeitlang schreien lassen,
uns daneben gesetzt std.lang und hand gehalten, er steigert sich so rein das
ich ihn doch raushol. wenn er es nach langem geschrei dann doch mal versucht
erschrickt er immer beim versuch einzuschlafen recht heftig (im bett,
stubenwagen oder kinderwagenwanne, haben schon alles probiert) und ist dann
wieder wach. nuckel haben wir probiert sobald der rausfällt ist er auch
wieder wach. will ihn dann sofort wieder und saugt ganz wild daran. hunger
hat er dann keinen. man muß dazu sagen das er am liebsten den ganzen tag
nuckeln würde. nachts schläft er entweder auf mir oder eng neben mir (sehr
unruhig) auch mal 8 std. (nicht die regel). geht nur nicht so weiter,
funktioniere nur als bett und komm zu nichts. würd mich halt nachts auch
gerne mal wieder frei bewegen können. als wir aus dem kh kamen ging das ca.
nach 14tagen los. hoffe ihr könnt mir helfen... hat es vielleicht damit zu
tun das er oft die beine anzieht und blähungen hat? bekommt schon lefax.
Sein stuhlgang ist auch seit wochen immer grün. er ist ein stillkind. liebe
grüße nadine

Antwort vom 03.03.2006

Hallo!Ich glaube Ihnen das Sie mit Ihrer Kraft am Ende sind, aber ich denke Sie müssen akzeptieren, daß Ihr Kind sehr viel Körpernähe braucht. Sie sollten es am Tag mit dem Tragetuch(in der Kreuztrage) probieren. Dadurch haben Sie die Hände frei und er kommt zu seinem Recht.
Es ist aber nicht in Ordnung, daß er schon seit Wochen grünen Stuhl hat. Entweder er hat einen Infekt oder sein Bilirubinhaushalt funktioniert noch nicht richtig(hat mit einer Leberunreife zu tun). Hat er mehrmals am Tag Stuhlgang so wird er sicher genug bekommen, aber vielleicht ist Ihre Milch nicht gehaltvoll genug. Überdenken Sie nochmal, ob sie regelmäßig und ausgewogen essen oder was sie eventuell an Nahrungsmittelergänzungsstoffen zu sich nehmen, die bei ihm diese Stuhlveränderung und die Blähungen macht.
Sie sollten aber auf jeden Fall eine Stuhlprobe beim Kinderarzt abgeben.
Vielleicht kann Ihnen auch ein mit Kindern erfahrener Homöopath helfen, daß Ihr Sohn mehr innere Ruhe findet(Hebamme nach Adresse fragen). Alles Gute.
Cl.Osterhus

14
Kommentare zu "Einschlafprobleme wegen Blähungen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: