Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"muss eine erneute Ausschabung sein?"

Anonym

Frage vom 10.03.2006

Liebes Hebammenteam,
ich bin sehr beunruhigt und verunsichert und hoffe, sie können mir bzw. uns weiterhelfen. Am 16.01.06 hatte meine Freundin eine Ausschabung aufgrund einer Blasenmole und seitdem wird in regelmäßigen Abständen der Beta-HCG-Wert kontrolliert. Anfangs war er bei ca. 2000, sank dann auf 300, auf 10, jetzt, nach 8 Wochen ist er bei 3,5! Die Frauenärtzin rät zu einer erneuten Ausschabung um sicherzugehen, dass nichts zurückgeblieben ist - hiervor hat meine Freundin große Angst. Unsere Frage ist nun, können wir noch warten, kann es sein, dass der Beta-HCG in 2 Wochen jetzt vielleicht ganz gesunken ist oder würden sie auch zu einer erneuten Ausschabung raten. Wir sind so beunruhigt, haben gehofft, jetzt ist alles in Ordnung, zumal meine Freundin auch ihre Regel wiederbekommen hat. MUss der Wert ganz auf Null oder dürfte man auch mit erhöhtem Beta-HCG wieder schwanger sein? Die Frauenärztin hat meiner Freundin jetzt noch 2 Wochen Aufschub gewährt, ist er dann nicht auf null, will sie, dass auf jeden Fall eine 2. Ausschabung vorgenommen wird. Wir würden uns sehr über eine Nachricht freuen, dann wir sind beide sehr beunruhigt und wünschen uns so sehr ein Baby. Vielen Dank im voraus!

Anonym

Antwort vom 11.03.2006

Hallo, da der ß-HCG-Wert von Frau zu Frau unterschiedlich schnell wieder zurück geht, finde ich einen Wert von 3,5 nach 8 Wochen nicht beunruhigend. Es stimmt, dass bei manchen schon nach 6 Wochen kein ß-HCG mehr nachweisbar ist, aber meines Wissens kann man bis zu 12 Wochen nach der Ausschabung warten,dass der ß-HCG-Wert auf null gesunken ist. Außerdem ist er bisher auch konstant gesunken, das ist ein gutes Zeichen! Man kontrolliert immer so lange, bis kein HCG mehr nachzuweisen ist! Ich kann mir gut vorstellen, dass Sie schnell wieder schwanger werden wollen, und dieses Mal mit glücklichem Ausgang. Nehmen Sie sich Zeit, lassen Sie Körper und Seele wieder zu Kräften kommen, dann können Sie sich entspannt und gestärkt auf eine neue Schwnagerschaft einstellen!Alles Gute!Barbara

20
Kommentare zu "muss eine erneute Ausschabung sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: