Themenbereich: Stillen allgemein

"welche Mahlzeit soll ich als nächstes ersetzen?"

Anonym

Frage vom 15.03.2006

Liebes Hebammen Team! Meine Tochter ist 8 Monate alt. Ich habe sie 6 Monate vollgestillt und dann mit Beikost begonnen. Ich habe begonnen die Mittagsmahlzeit schön langsam mit einem Gläschen (Gemüse/Fleisch) ersetzt. Anschließend habe ich die Mahlzeit am Nachmittag mit Obst ersetzt. Derzeit wird meine Tochter noch 3x mal gestillt (morgens 7.30 Uhr, abends 18.30 Uhr und nachts zwischen 2.00 und 4.00 Uhr). Da ich in den letzten Wochen sehr oft krank bin und ich auch an kreisrunden Haarausfall leide, möchte ich schön langsam abstillen. Das Stillen geht jetzt nämlich an meine Substanz. Nun zu meinen Fragen:
Welche Mahlzeit soll ich ihrer Meinung als nächstes ersetzen? Brei oder Folgemilch?
Welche Folgenahrung (start, 1, 2) empfehlen Sie? Was halten Sie von BEBA start H.A. pre?
Wie viele Mahlzeiten braucht normalerweise ein 8 Monate altes Baby? Ich möchte die Nachtmahlzeit abgewöhnen! Wo würden Sie die Mahlzeit tagsüber einschieben?
Welche Potenz empfehlen Sie bei "Phytolacca"?
Herzlichen Dank im voraus ihre Beantwortung. Ich finde babyclub.de echt SUPER!!!
Stefanie

Antwort vom 15.03.2006

Hallo!Sie könnten jetzt die Abendmahlzeit mit einem Hirsemilchbrei ersetzen, wobei Sie zunächst eine Hälfte Wasser und eine Hälfte Milch einrühren. Wenn Sie auf Kuhmilch noch verzichten möchten, um die Allergiebereitschaft zu reduzieren, können Sie den Brei auch mit Prenahrung anrühren.Wenn Ihr Kind noch gerne saugt, so können Sie den Brei auch per Breisauger füttern oder eine geringere Menge nehmen und ihr noch eine kleine Flasche füttern. Beba pre wäre vollkommen in Ordnung(wenn Ihr Kind nicht stark allergiegfährdet ist, so ist HA-Nahrung nicht nötig). Sollte Ihre Tochter nicht satt werden von der Pre-Nahrung so können Sie auf Folgemilch 1 umsteigen(2 ist ernährungsphysiologisch unsinnig, da sehr viel Zucker). Wenn Sie die Abendmahlzeit eingeführt haben kann es sein, daß Ihre Tochter nachts nichts mehr braucht. Nötig ist es dann nicht mehr. Durch konsequentes Verweigern wird Sie es sicherlich mit der Zeit lernen, daß es keine Brust mehr gibt. Lassen Sie ihren Mann nachts zu ihr gehen.
Ein 8 Monate alter Säugling kommt mit 5 Mahlzeiten gut zurecht(morgens, mittags, nachmittags und abends).Sie könnten ihr unter Umständen morgens etwas Obst anbieten, solange sie nicht genügend Zähne hat.Sie sollten ihr auf jeden Fall das Trinken von Wasser aus einem Ventilbecher oder normalen Becher angewöhnen. Zum Abstillen können Sie Phytolacca D1 in Tropfen mehrmals täglich 20 Tr. einnehmen. Alles Gute.
Cl.Osterhus

19
Kommentare zu "welche Mahlzeit soll ich als nächstes ersetzen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: