Themenbereich: Kaiserschnitt

"Kann ich auf einen Kaiserschnitt bestehen?"

Anonym

Frage vom 19.03.2006

Hallo
ich habe zwei Geburtstermine einer war der 7.03.2006 der andere ist der 19.03.2006. Ich habe große Schmerzen und kann mich fast garnicht mehr um meinen 2 jährigen Sohn kümmern. Seit 1 Woche habe ich ständig Wehen (wurden auch auf dem CTG aufgezeichnet) doch leider ist der Befund meines Muttermundes immer noch unreif bzw. man kommt mit Müh und Not mit einem Finger rein. Aber der Gebärmutterhals ist noch da. Und der Muttermund oder allgemein alles ist noch sehr fest. Der Schleimpropfen ist letzte Woche Mittwoch abgegangen. Und Probleme mit meinem Blutdruck habe ich auch. Mußte deswegen übernacht im Krankenhaus verbringen. Meine Frage kann ich auf einen Kaiserschnitt bestehen. Bei meinem ersten Sohn wurde bereits eingeleitet obwohl der Muttermund noch fest war (aber 3 cm geöffnet) und diese aktion hat sich 4 Tage lang mit schmerzhaften wehen hingezogen. Ich möchte dies erlich nicht nochmal erleben. Kann ich einen Wunschkaiserschnitt machen. Bitte um schnelle Antwort Vielen Dank Nicole

Antwort vom 20.03.2006

Da ein Kaiserschnitt doch auch bei aller Planbarkeit und medizin. Fortschritt viele Risiken birgt, ist es nicht empfehlenswert, ihn ohne vorliegende medizinische Notwendigkeit durchzuführen. Das beste wird aber sein, Sie besprechen alle Befunde und Gegebenheiten mit Ihrer FÄ und Hebamme, die Sie betreuen. Da können Sie sich ganz ausführlich beraten lassen und können gemeinsam zu einer sinnvollen Lösung kommen, wie das Problem anzugehen ist. Ich wünsche Ihnen alles Gute und eine schöne Geburt - auch wenn sie noch ein paar Tage auf sich warten lassen sollte!!

24
Kommentare zu "Kann ich auf einen Kaiserschnitt bestehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: