Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"Angst vor einer Eileiterschwangerschaft"

Anonym

Frage vom 13.06.2006

Hallo,
ich bin etwas verunsichert, da sowohl meine FA als auch das KKH eine Eileiterschwangerschaft nicht ausschliessen. Hatte nach Absetzen des Nuvorings meine 1. Periode am 02.05.06 und GV am 12.05. Habe dann am 18.05. einen kurzzeitigen (einen halben Tag vielleicht) braun-roten Ausfluss gehabt und mich schon geärgert, dass mein Zyklus, der auch ohne Verhütung immer super klappt, offensichtlich durcheinander ist. Hatte nach dem 18.05. noch einmal im Mai GV, weiss aber nicht mehr genau wann. Nun sind 3 Test positiv, war beim FA, aber man sieht nichts in der GM. Habe auch Unterleibsziehen unterschiedlicher Stärke. Heute bspw. gar nichts. Mein Hormonwert lt Blutabnahme im Krankenhaus, in das mich meine FA geschickt hat, zeigt 800 und man sieht außer Flüssigkeit hinter der GM nichts. Jetzt macht man mir Angst, dass a) entweder eine abgehende SS vorliegt, dann Ausschabung, oder b) eine Eileiterschwangerschaft. Keiner redet mehr von einer normalen SS, da angeblich das Hormon zu niedrig sei. Ich hatte vor einem Jahr einen spontanen Abort in der 6 Woche ohne Ausschabung, da alles weg war. Ich fühle mich nun gar nicht mehr gut und weiss auch nicht, was ich nun glauben soll. Was meint Ihr?

Viele Grüße
Valentine

Antwort vom 14.06.2006

So aus der Ferne fällt mir dazu leider nicht viel ein! Es ist ja unklar, wann Sie schwanger geworden sind; der Hormonwert sagt eigentlich erst im Vergleich was aus, ob ansteigend od. abfallend. Daher würde ich sagen, einfach mal noch abwarten; es gibt ja wohl keinen Anhaltspunkt für eine Eileiterschw., die relativ schnell entfernt werden müsste, daher spricht m.E. nichts dagegen, abzuwarten. Sollten Sie Schmerzen/ Blutungen o.ä. bekommen, sollten Sie sich gleich untersuchen lassen. Alles Gute!!

23
Kommentare zu "Angst vor einer Eileiterschwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: