Themenbereich: Stillen allgemein

"Flachwarzen/Hohlwarzen"

Anonym

Frage vom 22.06.2006

Liebes Hebammenteam,

ich bin in der 30. SSW und mache mir Sorgen über das spätere stillen, da ich Hohl- oder Flachwarzen habe (weiß nicht genau). Mein Frauenarzt hat mir gesagt, ich soll mir darüber noch keine Sorgen machen, da sich die Warzen durch die Hormonschübe in den letzten Wochen der Schwangerschaft noch bilden können. Ich kann das nicht glauben, weil ich meine Brüste kenne. Nur wenn mir kalt ist - typische Reaktion wie Gänsehaut - kommen ganz kurz die Warzen vor, und am stärksten nur bei einer Brust.
Sind Brustwarzenformer zu empfehlen? Welche Möglichkeiten gibt es noch? Ich möchte doch meinem Baby auch gleich nach der Geburt (erste Saugreflex) etwas bieten und nicht in den ersten Minuten als Mutter schon versagen.
Kann mir jemand Hilfe geben? Vielen Dank!

Antwort vom 22.06.2006

Hallo!Sie brauchen sich keine sorgen zu machen. In der Regel gibt es nur sehr selten echte Hohlwarzen und wenn Sie sagen, daß die Warze bei Kälte rauskommt, so handelt es sich um eine Schlupfwarze. Ich habe in der Praxis gute Erfahrungen mit Brustwarzenformern gemacht. Wenn diese schon jetzt in der Schwangerschaft getragen werden kommt die Warze heraus und ist vom Kind von Anfang an gut zu fassen. Schon nach kurzer Zeit ist durch das Saugen des Kindes die Warze nach außen gestülpt und es steht einem erfolgreichen Stillen nichts im Weg.Bemühen Sie sich jetzt schon um eine Hebamme, damit sie auf jeden Fall Unterstützung haben(auch jetzt schon in der Schwangerschaft)
Alles Gute.
Cl.Osterhus

23
Kommentare zu "Flachwarzen/Hohlwarzen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: