Themenbereich: vorzeitige Wehen

"was kann ich tun, damit mein Baby nicht zu früh kommt?"

Anonym

Frage vom 25.08.2006

Hallo. Ich bin Anfang 33. Schwangerschaftswoche. Mein FA hat heute festgestellt, dass der Kopf meines Babies schon sehr weit im Becken liegt und eine Blasensprung droht. Ich bin nun Krankgeschrieben und muss mich schonen. D.H. nichts mehr schweres tragen und ausruhen. Was kann ich sonst noch tun, damit mein Baby nicht zu früh kommt??

Anonym

Antwort vom 26.08.2006

Hallo, hat Ihr Arzt denn beim Untersuchen festgestellt, dass der Gebärmutterhals verkürzt und/oder der Muttermund auf ist? Solange unten noch alles zu und fest ist, reicht es, darauf zu achten, etwas langsamer zu tun mit allem bzw. viele Pausen einzulegen. Mit einem sog. "Tokolyseöl" mit Tropfen von äther. Ölen wie Majoran, Lavendel extra und Rosenholz auf ein Basisöl kann man wunderbar den Bauch massieren oder damit auch einen warmen Wickel auf den Bauch machen. Das entspannt die wehenbereite Gebärmuttermuskulatur und die Seele...Staubsaugen und große Einkaufstouren könnten zu anstrengend sein, das dürfen Sie gern an andere überlassen. Alles Gute,Barbara

21
Kommentare zu "was kann ich tun, damit mein Baby nicht zu früh kommt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: