Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kann ich raffiniertes Bio-öl im Brei verwenden?"

Anonym

Frage vom 09.11.2006

Hallo, meine Tochter ist 9 Monate alt und ich habe sie 6 Monate lang voll gestillt und dann langsam (nach den Empfehlungen) mit der Beikost angefangen. Die Mittagsmahlzeiten isst sie recht gut ca. 80g bis 100g. Den Nachmittagsbrei lehnt sie außer vielleicht 2-3 Löffelchen ab. Beim Abendbrei isst sie ca. 10 Löffelchen. Ich stille weiterhin nach Bedarf. Da ich die Mittagsbreie häufiger selbst zubereite habe ich kaltgepresstes Rapskernöl in Bioqualität verwendet. Nun habe ich in einem Kochbuch "Kochen für Babys" gelesen man soll kein kaltgepresstes Öl verwenden. Bisher konnte ich jedoch kein raffiniertes Rapsöl in Bioqualität finden. Ist es denn nun besser ein raffiniertes Rapsöl zu verwenden, das keine Bioqualität hat? Für eine Antwort danke ich im Voraus.

Anonym

Antwort vom 10.11.2006

Hallo, die Verwendung raffinierter Speiseöle ist im ersten Lebensjahr sicherer. Zum einen können in "nativen"(kaltgepressten)Ölen noch Keimschalen der Keime enthalten sein, die Allergien auslösen können und weitere Stoffe, die Babys erst gegen Ende des ersten Lebensjahres verarbeiten können. Raffinierte Öle sind diesen vorzuziehen, auch wenn sie keine Bioqualität besitzen. Ich persönlich bin auch noch auf keine raffinierten Bioöle gestoßen, durch vermehrtes Nachfragen bei großen Bio-herstellern sollte das aber baldmöglichst auf den Markt kommen(und vielleicht existiert es auch schon)...Alles Gute,Barbara

13
Kommentare zu "Kann ich raffiniertes Bio-öl im Brei verwenden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: