Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schwangerschaft trotz Krampfadern?"

Anonym

Frage vom 17.12.2006

Hallo, ich habe eine Frage zu Krampfadern/ Beckenvenenvarizen. Im Rahmen einer Bauchspiegelung wurden vor 2 Jahren ausgeprägte Beckenvenenvarizen festgestellt. Außerdem habe ich eine sehr dicke Krampfader am re. Bein. Ich würde gerne schwanger werden, habe aber Angst, dass die Beschwerden/Schmerzen schon vorprogrammiert sind. Wäre eine natürli. Geburt überhaupt möglich bzw. würden bei einem Kaiserschnitt die Varizen nicht verletzen? Leider kann man die Beckenvenenvarizen nicht therapieren laut meinem Gyn. Wäre eine Behandlung der Krampfadern am Bein denn VOR einer Schwangerschaft sinnvoll? Ich leide schon jetzt sehr häufig an schmerzenden Beinen, besonders im Sommer. Internetrecherchen haben ergeben,dass operative Maßnahmen nicht vor einer Schwangerschaft gemacht werden sollten, weil sich in der Schwangerschaft ohnehin neue Varizen bilden würden. Aber um sich größere Probleme/Schmerzen zu ersparen, halte ich das doch nicht für so schlecht. Trotzdem bleiben die Beckenvenenvarizen. Ich habe Angst, dass, wenn das Kind darauf drückt, diese platzen oder große Schmerzen bereiten könnten! Hilfe! Ich habe Angst vor einer Schwangerschaft, die mir nur Schmerzen und Probleme bereiten könnte! Vielen Dank für Ihre Antwort im voraus! LG, Bienchen

Antwort vom 17.12.2006

Leider muss ich Sie mit all diesen Problemen an Ihre FÄ bzw PhlebologIn (=GefäßspezialistIn) verweisen, dazu kann ich eigentlich gar nichts sagen, ohne Sie und Ihre Befunde zu kennen. Ihre Infos, dass eine Schwangerschaft die Venensituation verschlechtert ist richtig, vermutlich gäbe es nicht erst bei der Geburt sondern schon während der Schw. Probleme. das heißt aber nicht, dass es unmöglich ist, ein Kind zu bekommen, aber ich denke, ein vorheriges ausführliches Gespräch/ Untersuchung und auch enge Zusammenarbeit zw FÄ und PhlebologIn sind unbedingt nötig. Es tut mir leid, dass ich Ihnen nicht mehr sagen kann! Ich wünsche Ihnen alles Gute!

27
Kommentare zu "Schwangerschaft trotz Krampfadern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: