Themenbereich: Gesundheit

"Harnwegsinfekt"

Anonym

Frage vom 05.03.2007

Liebes Team,
ich bin in der 24. SSW und habe einen Harnwegsinfekt. Da ich im afrikanischen Ausland lebe und manches hier anders gesehen wird, zwei Fragen dazu: Der Arzt hat mir ein Antibiotikum namens "Amoxycilline" verschrieben. Ist das okay? Ausserdem soll ich 3X tägl. Paracetamol gegen die Schmerzen nehmen. Als ich sagte, dass ich das nicht wollte, sagte er, dass Schmerzen in der Bauchgegend auch Wehen auslösen könnten. Bin nun etwas verunsichert, da ich auch unabhängig von der Infektion immer mal wieder leichte Schmerzen, Ziehen und ähnliches in Darm- und Magengegend habe. Inwiefern kann das wirklich wehenauslösend sein?
Gestern hatte ich zweimal im Liegen das Gefühl, dass sich die Gebärmutter zusammenzieht (harter Bauch). Ist das bedenklich oder ganz normal?
Vielen Dak für ihre Antwort!

Antwort vom 05.03.2007

Hallo! Amoxicillin ist ein Penicillin. Wenn Ihnen keine Allergien bekannt sind, können Sie es nehmen. Die Schmerztabletten würde ich nach Bedarf nehmen. Es ist zwar so, daß permanente, starke Schmerzen im Bauch (und grundsätzlich) Wehen auslösen können, aber Sie spüren selber am besten, ob sie stark sind oder nur leicht. Trinken Sie viel und sorgen Sie für Wärmeauflagen im Kreuz und auf der Blase.
Gelegentliche Kontraktionen sind in der Schwangerschaft normal (3-5 pro Stunde). Es handelt sich um sogenannte Schwangerschaftswehen. Wenn es vermehrt auftritt, könnten Sie Magnesium nehmen. Das entspannt die Gebärmuttermuskulatur. Alles Gute.
Cl. Osterhus

23
Kommentare zu "Harnwegsinfekt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: