Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Abort durch Myom?"

Anonym

Frage vom 23.03.2007

Liebes Hebammen-Team,
ich bin 40 Jahre alt und wir haben schon seit einige Jahren einen Kinderwunsch- leider hat es bis jetzt nicht geklappt!
Ich war deshalb auch immer regelmässig zur FA zur Untersuchung.
Alles sollte in Ordnung sein.
Letztes jahr im Juni stellte die FA bei einer Untersuchung fest,
dass ich ein Sil-Myom habe-(ausserhalb der Gebärmutter im oberen Bereich über 10 cm gross). Ich war schockiert!
Es wurde entfernt und im Dezember sagte man mir, dass wir es jetzt versuchen könnten, obwohl ich noch ein kleineres Myom von ca 3,5 cm habe,welches aber nicht stört!
Vor 1 Woche hatte ich einen natürlichen Abort in der 6,5 SSW.
Meine FA sagte, ich könnte es wieder versuchen und es kommt sehr häufig vor.
Meine Frage:
kann es sein, dass ich einen Abort aufgrund meiner Krankengeschichte hatte, der sich dann ja auch wiederholt?
und sollten wir es gleich wieder versuchen?
vielen dank für ihren Rat

Antwort vom 23.03.2007

So traurig das ist, dass Sie eine FG hatten, positiv daran ist, dass Sie trotz des Myoms schwanger werden können! Da Ihr FA eine günstige Prognose gestellt hat nehme ich an, dass das M an einer Stelle sitzt, die einer Schw. nicht hinderlich ist und daher kann es das nächste Mal klappen... 2-3 Zyklen sollten Sie Ihrer Gebärmutterschleimhaut Zeit lassen, sich zu regenerieren; wenn Sie wollen, trinken Sie Frauenmanteltee. Alles Gute!!

14
Kommentare zu "Abort durch Myom?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: