Themenbereich: Blähungen & Verdauungsprobleme

"Wie lange können Koliken anhalten?"

Anonym

Frage vom 10.04.2007

Guten Tag!

Unser Sohn (23 Wochen alt) hat fast seid seiner Geburt mit Dreimonatskoliken zu tun. Nur haben wir uns gesagt: ok, 3 Monate, das halten wir durch. Als es dann nach 3 Monaten nicht vorbei war haben wir erfahren das es bis zu 5 Monate dauern kann, bis die Koliken verschwinden. Nun sind ja fast 6 Monate rum, aber die Koliken sind unvermindert da. Zwar sind sie zwischendurch mal ein paar Tage weg, kommen dann aber ganz vehement wieder. Der kleine Mann schreit dann vier bis fünf Stunden wie am Spiess, nichts hilft. Wir haben eine gute, klassische Homöopathin, wir waren schon oft beim Osteopathen. Stress wird vermieden, Ernährung wurde umgestellt (es wurde voll gestillt, nun ist die Abstillphase dran). Was können wir denn noch tun? Warum sind die Koliken nach fast 6 Monaten immer noch da? Wir haben im Internet keine Infos darüber gefunden das die Koliken auch länger als 5 Monate dauern können. Es ist doch sehr belastend wenn man gar kein Licht am Ende des Tunnels sieht (es kann ja noch Monate so weiter gehen...). Vielen Dank + viele Grüße

Anonym

Antwort vom 10.04.2007

Hallo, das Verrückte ist, dass Koliken so schlagartig aufhören können, wie sie gekommen sind. Und das kann wirklich jeden Tag passieren. Sie haben gute Chancen, dass sich jetzt auch merklich etwas verändert, weil er anders verdauen muss- die feste Kost, die jetzt nach und nach mehr kommen wird, wird den Verdauungstrakt wieder neu herausfordern und vielleicht auch einfach beruhigen. Es wird besser werden, aber wann kann ich leider auch nicht vorraussagen! Alles Gute! Barbara

27
Kommentare zu "Wie lange können Koliken anhalten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: