Themenbereich:

"Kann eine Schwangerschaft trotz negativer Tests bestehen?"

Anonym

Frage vom 19.05.2007

Hallo!Ich hatte meine letzte Regel am 19.03.2007. Ich hatte nach Absetzen der Verhütung einen regelmässigen Zyklus von 35 Tagen. Nun warte ich seit fast 4 Wochen auf meine Regel. 2 Urintests (1x Apotheke, 1x FA) wurden bereits gemacht, welche negativ waren. Einen FA habe ich ebenfalls aufgesucht, dieser hat lediglich Ultraschall gemacht und eben diesen einen Urintest. Ich habe seit cirka 3 Wochen Unterleibsziehen und teilweise Schmerzen und meine Brust zieht hin- und wieder mal. Seit einer Woche ist mir immer wieder über den Tag verteilt schlecht. Kann eine Schwangerschaft trotz negativer Tests trotzdem bestehen ?? Meine Regel kam sonst stets pünktlich und ich habe keinerlei Stress etc. Was soll ich tun ?Danke für eine Antwort.

Anonym

Antwort vom 19.05.2007

Hallo,

die Symptome, die Sie schildern, deuten schon auf eine Schwangerschaft hin. Es ist schon sehr ungewöhnlich, daß die Tests nichts angezeigt haben.
Den US beim FA finde ich etwas ungewöhnlich, es wäre etwas früh in der Schwangerschaft.
Aufschluß über eine Schwangerschaft ergibt definitiv ein Bluttest. Lassen Sie doch den HCG Wert im Blut bestimmen, dann wissen Sie hundertprozentig, ob Sie schwanger sind oder nicht.
Versuchen Sie es noch einmal mit einem weiteren Urintest, falls die Symptome nicht anders werden, würde ich Ihnen zu diesem Bluttest raten.

Ich drücke Ihnen die Daumen.

20
Kommentare zu "Kann eine Schwangerschaft trotz negativer Tests bestehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: