Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Ist die Größendifferenz bedenklich?"

Anonym

Frage vom 21.05.2007

Hallo, ich bin etwas verunsichert was die Größe meines babys angeht.
Das erste mal beim Arzt war ich in der 6+1 Schwangerschaftswoche da war unser Krümel SSL 4,4 mm und laut US zeitgerecht entwickelt.
Dann war ich zur ersten VU in der 8+2 und beim US wurde nun festgestellt das unser Krümel nur 1,3 mm und BPD 6,5 mm hat.
Das wäre dann laut US mit einem mal aber 7+4.
Ist es normal das zuerst alles ok ist und dann plötzlich ist es zu klein?? Ich denke zwar das ca 5 Tage nicht viel sind aber Sorgen mache ich mir trotzdem.
LG Jeannette

Antwort vom 21.05.2007

Hallo! Machen Sie sich bitte keine Sorgen. Ultraschallgeräte sind heutzutage zwar schon sehr genau, aber es gibt immer einen gewissen Schwankungsbereich. Am Anfang wird die SSW meistens nach Zyklus festgelegt, aber häufig durch den Ultraschall korrigiert, da der Eisprung meistens nicht eindeutig festzulegen ist. Außerdem wachsen Babys nicht alle gleich schnell. Die vorgegebenen Werte sind lediglich Richtwerte. Alles Gute.
Cl.Osterhus

21
Kommentare zu "Ist die Größendifferenz bedenklich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: