Themenbereich: Allergien vorbeugen

"Darf ich Getreide-Milch-Brei mit Pre-Milch anrühren?"

Anonym

Frage vom 04.06.2008

Hallo, meine Tochter (8 Monate) bekommt mittags selbstgekochtes Gemüse und um ca. 18.00 Uhr Hirsebrei (mit Wasser) und dazu Obst. Ansonsten wird sie gestillt. Ich möchte gerne zu mehr Beikost übergehen und dachte an einen Getreide-Milch-Brei für den Abend und wollte diesen mit Pre-Milch anrühren. Allerdings habe ich öfter gelesen, dass man Babys mit Allergierisiko kein Fremdeiweiß geben soll. Was wäre eine gute Alternative?
Vielen Dank und liebe Grüße

Antwort vom 13.06.2008

Hallo,

wichtig ist die Vermeidung von Fremdeiweiß vor allem in den ersten 6 Monaten.
Die haben Sie ja erfolgreich geschafft. Jetzt ist es interessant, wieviele Allergien sind in Ihrer Familie vorhanden? Wenn es ein großes Risiko gibt, würde ich auch diesen Brei mit Wasser oder Muttermilch anrühren.
Bei wenigen Allergien ist auch eine HA Nahrung zu empfehlen und wenn bei Ihnen ein geringes Risiko besteht, dann können Sie auch den Brei mit normaler Pre-Nahrung anrühren.

Viele Grüße
Diekmann

29
Kommentare zu "Darf ich Getreide-Milch-Brei mit Pre-Milch anrühren?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: