Themenbereich: Flaschennahrung

"Qualitätsverlust der Muttermilch durch Abpumpen?"

Anonym

Frage vom 31.07.2008

Liebes Hebammenteam,
mein Kleiner ist jetzt 5 wochen alt und da ich so viel Milch habe, dass ich ständig das Gefühl habe mir platzt die Brust, pumpe ich seit ca. 1 Woche ab und gebe ihm die Muttermilch aus der Flasche. Er trinkt sie so auch, aber ich möchte mal wissen ob die Muttermilch dadurch irgendwie ihre gute Quallität verliert und nicht mehr so gesund ist und ob es in irgend einer Hinsicht schädlich für meinen Sohn ist, wenn er nicht mehr gestillt wird?

Liebe Grüße peggy

Antwort vom 08.08.2008

Hallo!
Das Stillen eines Babys ist nicht nur Nahrungsaufnahme, sondern hat viele andere positive Aspekte auf die Entwicklung des Kindes (Nähe, Urvertrauen, geistige Entwicklung etc).
Sie könnten versuchen, die Milchmenge mit Phytolacca D6 Globuli (2-3 Tage 3 x tgl. 3 Globuli nehmen) zu reduzieren und Ihren Sohn wieder anzulegen. Neben den oben genannten Aspekten hätten sie auch noch eine enorme Zeiteinsparnis. Die Qualität der Muttermilch wird durch das Pumpen aber nicht beeinträchtigt. Alles Gute.
Cl.Osterhus

18
Kommentare zu "Qualitätsverlust der Muttermilch durch Abpumpen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: