Themenbereich: Medikamente in der Stillzeit

"Ist eine Tetanusimpfung in der Stillzeit möglich?"

Anonym

Frage vom 14.05.2009

Hallo Hebammenteam
ich habe ein 16Wochen altes Baby und stille es voll.Nun habe ich mir heute im Garten beim Ästesägen ärgerlicherweise sehr böse in den Finger geschnitten.Jetzt will mich mein Arzt gegen Tetanus impfen,da meine letzte Impfung vor 13 Jahren war.
ist das möglich in der Stillzeit?
schadet es meinem Baby ?
geht der Impfstoff über die Muttermilch zum Kind?
wenn ja,hat mein Baby dann auch Impfschutz?

ich danke im voraus auf Antwort




Antwort vom 15.05.2009

Hallo! Nach aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch Instituts sind Impfungen in der Stillzeit uneingeschränkt möglich, somit ist für das Baby keine Schädigung zu erwarten. Ich denke aber nicht, daß das Baby einen Impfschutz hat. Dazu sollten Sie aber Ihren Arzt befragen.
Eine Tetanusinfektion würde relativ zeitnah auftreten und das auch eher bei tiefen, abgeschlossenen Wunden.
Alles Gute.
Cl.Osterhus

25
Kommentare zu "Ist eine Tetanusimpfung in der Stillzeit möglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: