Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"unregelmäßiger Zyklus nach Fehlgeburt und Pilleneinnahme"

Anonym

Frage vom 20.07.2009

hallo ich bin31 jahre und hatte im april eine fehlgeburt. seitdem ist mein zyclus total durcheinander. habe jetzt die pille genommen und jetzt abgesetzt. hatte auch am 11.07. meine tage ganz normal die sind dann auch nach 5 Tagen wieder weg gewesen aber jetzt stehe ich kurz vor meinen fruchtbaren tagen und habe gestern aufeinmal ein bräunliches schmierbluten bekommen. bitte jetzt um dringende antwort was das ist und woran es liegt? kann ich nochmal schwanger werden? habe halt angst davor.

Antwort vom 20.07.2009

Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass Sie nicht mehr schwanger werden können, rein statistisch gesehen hat fast jede Frau einmal eine Fehlgeburt, daher brauchen Sie sich erst mal keine allzu großen Sorgen machen.
Ihre FG ist 4 Monate her und wenn ich Sie richtig verstehe, haben Sie seither schon die Pille genommen und wieder abgesetzt, da ist es völlig normal, dass Ihr Körper noch ein bisschen braucht, bis er sich wieder selbst reguliert hat. Machen Sie sich keine Sorgen, auch die leichte Blutung mitten im Zyklus ist ok und kann mal vorkommen. Vielleicht mögen Sie anfangen, eine Zykluskurve zu führen mit Temperaturmessung und Körperbeobachtung ( in unserer Rubrik "Kinderwunsch" finden Sie mehr dazu) um mehr über die Vorgänge in Ihrem Körper zu erfahren? Mit Frauenmanteltee können Sie Ihren Körper unterstützen, wieder ins Gleis zu kommen, davon dürfen Sie tgl so viel trinken, wie Sie gerne mögen und das würde auch nicht schaden, wenn Sie wieder schwanger werden. Ich wünsche Ihnen alles Gute, bestimmt dauert es noch ein bisschen, bis sich Ihre Seele von dem verlorenen Kind verabschiedet hat und es ein Plätzchen in Ihrem Herzen gefunden hat - lassen Sie sich diese Zeit!

21
Kommentare zu "unregelmäßiger Zyklus nach Fehlgeburt und Pilleneinnahme"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: