Themenbereich: Stillen allgemein

"Kann der Vater Kunstmilch füttern bei Abwesenheit der Mutter?"

Anonym

Frage vom 23.07.2009

Liebes Hebammen-Team !!!

Mein Sohn ist jetzt 5 Wochen alt und ein Frühchen. Ich habe bislang voll gestillt. Er trinkt zwar langsam und genießt, aber wir kommen ganz gut klar. Ich habe festgestellt, dass ich beim Abpumpen max. 50 g zusammen bekomme. Das ist zu wenig. Da ich aber ab und zu unterwegs bin, und dann der Papa Fläschchen geben soll, möchte ich ab und an mit Pre zufüttern. Ist das ok ? Wieviel g ? Was muß ich beachten? Natürlich möchte ich weiter stillen, aber auch ein wenig unabhängiger sein.

Herzlichen Dank und viele Grüße...

Antwort vom 24.07.2009

Hallo,
das ist ok. Ich würde an seiner Stelle mal 70ml zubereiten, sollte es nicht reichen ist es ja schnell nachgeliefert. Wenn es gelegentlich eine Mahlzeit ist, die enfällt ist nicht mit Problemen an der Brust zu rechnen. Sollten Sie längere Abwesenheiten planen, melden Sie sich einfach nochmal. Bedenken Sie aber, dass auch Sie sich nach 5 Wochen noch im Wochenbett befinden und sich noch nicht übernehmen sollten. Eventuell reicht es ja erst mal aus, wenn Sie vor dem Weggehen und nach dem zurück kommen stillen. LG Judith

27
Kommentare zu "Kann der Vater Kunstmilch füttern bei Abwesenheit der Mutter?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: