Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"Mutterkuchen "gealtert" - was bedeutet das?"

Anonym

Frage vom 08.12.2009

Hallo,
ich habe mal eine Frage. ich bin jetzt in der 38 ssw und habe immer wieder mal probleme in der ganzen schwangerschaft gehabt. jetzt war es so das mein kleiner erst sehr viel auf einmal zu genommen hat und jetzt hat es geheisen er sei zu klein vom gewicht her. man hat eine doppler untersuchung gemacht und es kam raus das die linke seite der gebärmutter nicht richtug durchblutet ist und das der mutterkuchen schon dritten grades gealtert sei. sie wollten eigentlich dann gestern den kleinen holen (die wehen einleiten)aber sie haben mich dann im krankenhaus doch gehen lassen. ich hab ejtzt schon ein bissel angst um mein baby kann denn etwas passieren wenn der mutterkuchen schon so gealtert ist???wär es vielleicht doch besser den kleinen zu holen??
bitte helfen sie mir mach mir echt sorgen


Antwort vom 08.12.2009

Der Mutterkuchen oder die Plazenta ist auf ca 40 Wochen Funktion ausgelegt - und je "älter" er wird, umso eher ist er in seiner Funktion eingeschränkt. Bei Ihnen ist nun aufgefallen, dass schon jetzt, in der 38. SSW Funktionsstörungen vorliegen. Das kann bedeuten, dass die Versorgung des Kindes eingeschränkt ist; dazu passt auch, dass Ihr Baby wohl kleiner ist als es von der SSW her zu erwarten wäre. Aus der Ferne kann ich nun nicht viel dazu sagen, wie akut die Situation ist. Wenn Sie gestern nochmal nach Hause gehen durften, ist die Situation wohl unter Kontrolle und Ihr Kind im Moment am besten noch in Ihrem Bauch aufgehoben, aber ich würde Ihnen ampfehlen, Ihre Soegen und Fragen beim nächsten Kontrolltermin anzusprechen und sich die Situation ausführlich erklären zu lassen - von Hebammen und Geburtshelfern, die Sie betreuen und die Befunde erhoben haben, bekommen Sie die besten Auskünfte! Ich wünsche Ihnen alles Gute!!

25
Kommentare zu "Mutterkuchen "gealtert" - was bedeutet das?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: