Themenbereich: Blähungen & Verdauungsprobleme

"falsche Anwendung von Medikament Mutaflor bei Säugling, was tun?"

Anonym

Frage vom 16.01.2010

Liebe Hebammen,
Uns ist ein Anwendungsfehler mit Mutaflor Suspension (1ml, Darmtherapeutikum der Firma Ardeypharm) passiert (aehnlich Beschaemendes ist uns zum Glueck bisher nie passiert, und es ist nicht das erste Kind...). Nun sind wir natuerlich besorgt und moechten wissen, was zu tun ist: Anstatt es unserem Baby (knapp 12 Monate), das vor kurzem mit 2 Antibiotika im Krankenhaus behandelt wurde, in den Mund zu traeufeln, wurde es ihm an zwei aufeinander folgenden Tagen rektal eingetraeufelt. Das Baby hat offensichtlich Bauchkraempfe (nicht durchgehend, aber manchmal schlimm) und mag seit gestern immer weniger essen. Das letzte, was es heute nachmittag gegessen hat, war ein ungesuesstes Sofa-Joghurt (mit Bifidus, was es sonst nicht bekommt). Es seit gestern 2-3 gigantische Darmentleerungen hinter sich, trinkt zum Glueck (Wasser und Babytee von Holle), auch mehr als sonst, und nimmt auch in reduzierter Menge Holle Folgemilch 3 zu sich. Es isst sonst mit grossem Appetit.
Ich weiss, dass Mutaflor auch bei korrekter Gabe Bauchkraempfe hervorrufen kann. Sollen wir es absetzten? Oder ab morgen ueber den Tag verteilt die 1ml Suspension in den Mund traeufeln? Wie koennen wir ihm sonst helfen?
Ueber eine (schnelle?) Antwort waer ich sehr dankbar. Herzlich, nr

Antwort vom 17.01.2010

Hallo,

was mich ein bißchen alarmiert ist, daß Ihr Kind offensichtliche Beschwerden hat, d.h. wenig Apettit, Durchfälle etc.
Das finde ich nicht beruhigend.
Daher würde ich Ihnen dringend raten einen Arzt aufzusuchen, um sicherzugehen, daß alles in Ordnung ist.
Um das festzustellen muß jemand in Person ein Urteil bilden, daß geht leider nicht per mail.

Ansonsten gute Besserung!

Diekmann

25
Kommentare zu "falsche Anwendung von Medikament Mutaflor bei Säugling, was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: