Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Infektion durch frisch gepresste Säfte möglich?"

Anonym

Frage vom 24.02.2010

Liebes Hebammen Team, ich habe mal eine Frage zu Listeriose und Toxoplasmose. Ich habe gelesen, dass man in der Schwangerschaft keine frisch gepressten Säfte von Ständen etc. trinken sollte. Nun ist mir folgendes passiert:

Meine Kollegin hat heute zu ihrem Geburtstag einen Zitronenkuchen mitgebracht. Da es sich um einen Trockenkuchen handelte, hab ich mir heute Vormittag auch ein Stück geben lassen. Im oberen Teil wirkte der Kuchen noch ganz matschig und ich hatte das Gefühl, dass der Teil noch nicht so ganz durch war, also habe ich nur den unteren trocken Teil gegessen. Hinterher hat sie erzählt, dass sie viele Zitronen und paar Orangen frisch gepresst hatte und diesen kurz nach dem Backen des Kuchens durch Löcher
an der Öberseite des Kuchens in diesen gegossen hat, daher dieses "matschige". Auch die Glasur bestand aus diesem Saft mit Puderzucker. Den Kuchen hat sie am Vortag frisch zubereitet, da es ja ein Trockenkuchen gwesen ist, denke ich nicht, dass er über Nacht gekühlt wurde. Kann ich mich durch diesen frisch gepressten Zitronensaft (mit frischen Orangensaftanteil) mit Listerien oder Toxoplasmose infiziert haben? Ich weiß ja nicht, ob ein Teil auch in den unteren trockenen Teil gelangt ist und ein (ganz) wenig von der Glasur habe ich ja auch gegessen (am Randbereich)... Mache mir echt Vorwürfe, aber dachte ja, es wäre nur ein ganz normaler trockener Rührkuchen.
Ganz vielen Dank für Ihre Antwort!!!



Antwort vom 25.02.2010

Ehrlich gesagt halte ich es für äußerst unwahrscheinlich, sich über frisch gepressten Orangensaft mit irgendetwas zu infizieren! Nach meiner Einschätzung könnten krank machende Keime überhaupt nur an der Schale sein. Normalerweise wird eine Zitrusfrucht ja auf der typischen Zitronenpresse ausgepresst, d h, die Schale kommt überhaupt nicht in Kontakt mit dem ausgepressten Saft. Ihre Freundin hat vermutlich die Früchte gepresst und verwertet, der Saft stand also nicht lange rum, so dass irgendwas darin viel Zeit gehabt hätte um sich vermehren zu können. An einem Saftstand auf dem Markt kann es eher mal sein, dass Früchte in Entsaftern mit der Schale gepresst werden, z B Beeren, Trauben, etc. Wenn diese Säfte dann länger stehen und die Früchte mit krankmachenden Keimen befallen waren, dann könnte es tatsächlich zu einer Infektion kommen - in dem von Ihnen geschilderten Fall denke ich nicht, dass Sie sich Sorgen machen müssen. Und den Saft von frisch auf der Zitronenpresse ausgepressten Orangen können Sie meiner Meinung nach auch weiterhin genießen - der ist vermutlich eher gesund als schädlich! Alles Gute!

29
Kommentare zu "Infektion durch frisch gepresste Säfte möglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: