Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Können viele Kaiserschnitte die Ursache für eine Fehlgeburt sein?"

Anonym

Frage vom 16.03.2010

Hallo,

ich habe 5 Kinder (alles Wunschkinder) aus erster Ehe. Habe mich im Oktober 2009 von meinem Mann getrennt und habe auch schon seit über 1 Jahr einen neuen, lieben Partner den ich auch schon 10 Jahre kenne.

Wir wollten noch ein gemeinsames Kind haben, ich wurde auch schwanger im letzten Jahr habe das Baby aber in der 11. SSW verloren.

Ich habe alle Kinder per Kaiserschnitt (LEIDER!!!) bekommen, leider weil mir das Geburtserlebnis doch sehr fehlt. Ich habe aber niemals Probleme beim Kaiserschnitt oder danach gehabt und der Operateur sagte noch beim letzten Kaiserschnitt das mein Bauch super aussehen würde ich keine Verwachsungen hätte und ich ruhig nochmal wiederkommen könnte.

Die Fehlgeburt in der 11. SSW war ein schlimmes Erlebnis für uns und ich wollte eigentlich mit dem Kinder kriegen abschliessen. Doch jetzt kommt der Wunsch eines gemeinsamen Kindes doch wieder sehr durch.

Meine Frauenärztin meinte damals ich hätte ja noch ein paar Jahre Zeit, also sie meinte bis ich 40 wäre um noch ein Kind zu bekommen aber so spät möchte ich auch keines mehr haben.

Meine Fragen die ich habe wären ob es mit den Kaiserschnitten zu tun haben könnte das ich mein Kind verloren habe und wie Ihre Meinung/Fachwissen/Erfahrung zu noch noch einem Kaiserschnitt ist da ich schon etwas im Zwiespalt bin da die Erfahrungen ja doch ziemlich unterschiedlich sind die man so liest.

Lieben Dank jetzt schon mal für Ihre Antwort.
Grüsse

Antwort vom 17.03.2010

Hallo,
Frauen, die Kaiserschnitte hatten haben rein statistisch gesehen ein höheres Fehlgeburtsrisiko. Ob das jetzt wirklich die Ursache war ist nicht zu sagen, dafür gibt es zu viele Gründe warum Frauen ein Kind verlieren. Die Häufigste ist sicher, dass ein Kind nicht entwicklungsfähig ist und deswegen so früh wieder geht. Davon würde ich derzeit auch ausgehen. Die Aussage des Geburtshelfers finde ich massgeblich, offensichtlich hat Ihr Bauch die vielen Eingriffe ganz gut verkraftet, sonst würde er sich nicht zu so einer Aussage hinreisen lassen- da erlebe ich Ärzte als sehr vorsichtig. Es ist so, dass mit jedem Eingriff die Risiken steigen( auch wieder statistisch), wenn Sie bisher nie Probleme hatten, dann würde ich mich auch getrauen darauf zu vertrauen, dass es wieder gut gehen wird. Man betreut selten Frauen, die überhaupt so viele Kinder bekommen und damit dann auch wenige, die soviele Kaiserschnitte haben, von daher ist es meines Erachtens nach eine ganz persönliche Entscheidung/ Gefühl sich darauf nochmal einzulassen und dem eigenen Körper auch dieses Vertauen entgegen zu bringen, dass er das kann.
Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter...LG Judith

22
Kommentare zu "Können viele Kaiserschnitte die Ursache für eine Fehlgeburt sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: