Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Prognose bei Hämatom in der 9. SSW?"

Anonym

Frage vom 18.07.2010

Hallo,ich bin 32.Jahre alt.Habe momentan meine 4.SS in der 8+6.Im März hatte ich leider eine FG in der 5.SSW.
Am Mi-abend hatte ich leider 1 schwall dunkles Blut.Die Blutung hörte jedoch sofort wieder auf, am nächsten Tag waren nur noch spuren zu sehen.Ich ging trotzdem zum FA.Dieser stellte an der Fruchthöhle unten ein 9mm kleines Hämatom fest.Er verschrieb mir 3 mal 1 Utrogest. Die Blutungen, war ja nicht mehr viel, hörten sofort komplett auf.Bis jetzt hab ich auch nichts mehr.Kann ich davon aus gehen, das sich das Hämatom resorbiert und nicht vergrössert oder können die Blutungen wieder los gehen?Kann ein 9mm grosses Hämatom gefährlich für das Würmchen sein?Bin erst am 10.08. wieder bestellt.Find ich sehr lange ohne Kontrolle.
Vielen Dank und viele Grüße

Antwort vom 20.07.2010

Der Zeitraum bis zur nächsten geplanten Untersuchung erscheint Ihnen lang, das kann ich gut verstehen. Allerdings kann man im Moment nichts anderes tun als abzuwarten, wie sich die Dinge wieter entwickeln. Bestimmt können Sie jederzeit kurzfristig einen Termin bekommen, falls Sie irgendetwas beunruhigt, ansonsten denke ich, ist es ok , das "Würmchen" in Ruhe zu lassen, ihm gut zuzureden, dass es schön weiter wächst und das können Sie auch ohne Ultraschall und ohne FA. Positiv ist schon mal, dass die Bltg aufgehört hat und auch wenn sich das Hämatom nicht verkleinert, so wird es doch im Vergleich zu Ihrem wachsenden "Würmchen" immer kleiner und ungefährlicher. Ich drücke Ihnen die Daumen, dass alles gut geht!

28
Kommentare zu "Prognose bei Hämatom in der 9. SSW?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: