Themenbereich: Beginn der Beikost

"schläft nicht mehr so lange durch"

Anonym

Frage vom 14.10.2011

Hallo liebes Hebammenteam,


Es geht um das Ess/Schlafverhalten des kleinen Sohnes, das zunehmend problematischer wird. Er ist jetzt gestern 5 Monate alt geworden, entwickelt sich prächtig, ist extrem Aktiv (drehen von Bauch auf Rücken und Rücken auf Bauch, Hochstemmen, viel Strampeln, Lauteln etc.). Er bekommt Mittags Gemüse und sonst PreMilch nach Verlangen. Hält damit so 2 Stunden durch und trinkt schon immer viele kleinen Mengen über den Tag verteilt

Er hat recht früh nachts schon 5-6 Stunden durchgeschlafen, aber ging immer erst recht spät ins Bett so gegen 22:00 oder 23:00 Uhr, vorher war er nicht zum schlafen zu bringen. Wir haben das nun langsam vor ca. 5 Wochen auf 20:00 Bettzeit gesenkt, das klappt gut. Nun kommt das ABER. Seit 2-3 Wochen kommt er nachts alle 2 Stunden und hat Hunger. Nicht wie früher schlaf von 5-6 Stunden. Es fängt um 22:00 an, dann 24:00, 2:00 und so weiter.

Ich habe mit dem Kinderarzt gesprochen als wir Impftermin hatten, der meinte ich solle ihm Abends Brei füttern, da er vielleicht durch seine Aktivität einen hohen Energiebedarf hat.
Okay gesagt getan.....aber keine Änderung, trotzdem alle 2 Stunden nachts Hunger :(
Ich habe Reisgries+PreMilch probiert, Aptamil Getreidebrei....kein Unterschied.....

Inzwischen bin ich so übermüdet, dass ich mit dem Gedanken spiele ihm 2er Milch zu geben, ich weiß die soll erst nach dem 6. Monat geben werden. Aber ich weiß nicht mehr weiter, ich bin etwas verzweifelt.

Habt ihr vielleicht Ideen oder Tipps was ich machen kann, damit er wieder länger satt ist?

Ich habe langsam das Gefühl, es liegt am frühen zu Bett gehen, denn als er vor kurzem wieder um 22:00 ins Bett kam, schlief er beide Male bis 4:00 durch. Als ob sein Körper beim frühen ins Bett gehen nicht auf Nachmodus schaltet und den Stoffwechsel drosselt. Kann das sein?


Vielen Dank

Antwort vom 15.10.2011

Hallo!
Ich vermute genau wie Sie, dass Ihr Sohn einen geringeren Schlafbedarf hat, als er augenblicklich im Bett liegt und schlafen soll (ich vermute nicht, dass Ihr Sohn auch drei Stunden früher wach ist als bisher?). Gleichzeitig haben Säuglinge in dem Alter mehr Hunger und machen einen Entwicklungsschub durch und melden sich erneut und zunehmend in der Nacht. Eine 2er Milch wird wegen des Zuckergehalts nicht empfohlen, vielleicht probieren Sie die 1er Milch und schauen, ob es auch wirkt, wenn es wirklich Hunger sein sollte. Eine Mittagsbreimahlzeit hat dann ausreichend Kalorien, wenn dem Gemüse Fett beigefügt wird, ausserdem Kartoffel und/ oder Fleisch oder Getreide. Dahingehend sollten Sie den Speiseplan Ihres Kindes nochmals überprüfen. Übrigens führt die zunehmende Bewegung Ihres Kindes auch zu einem grösseren Erholungsbedarf. Das heisst, demnächst wird Ihr Sohn auch müder sein. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

25
Kommentare zu "schläft nicht mehr so lange durch"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: