Themenbereich: Blähungen & Verdauungsprobleme

"Soll ich Bigaia- Tropfen weiter geben?"

Anonym

Frage vom 21.10.2011

Bigaia Tropfen!

Hallo, ich habe von der Apothekerin diese tropfen bekommen für unserer kleine, da sie an blähungen leidet, auch nachts daher keine 2 stunden durch schläft.
ich gebe die tropfen seit 2 tagen, der stuhl ist´jetzt grünlicher und dünner geworden, weiters hat sie auch öfters stuhlgang jetzt, vorher hatte sie nur einmal, jetzt schon bis zu 3 mal täglich.
kann es sein das sie die tropfen nicht verträgt, weiters bekommt sie auch schreianfälle.
kann ich mit den tropfen aufhören oder soll ich diese noch weiter geben...
lefaxin bekommt sie auch ab und zu ins fläschchen.
ich weiss nicht mehr weiter, nicht das ich ihr mehr schade als gut tu!
hoffe um einen ratschlag.
lg

Antwort vom 25.10.2011

Hallo,

normalerweise sind diese Tropfen schon genau geignet für Kinder, die mit Blähungen Probleme haben.
Aber, es ist normal, daß es nicht das Allerheilmittel gibt, d.h. man sieht erst später, ob das eigene Kind positiv auf ein Medikament reagiert.
Sie hatten erwähnt, daß Sie noch Lefaxin geben, ich würde nicht zuviele verschiedene Medikamente ausprobieren.
Versuchen Sie doch dem Kind durch Bauchmassagen im Uhrzeigersinn zu helfen, kombiniert mit Wärme kann das sehr gut wirken und es gibt garantiert keine Nebenwirkungen.
Falls der Stuhl weiterhin so auffällig ist, wäre es gut, das Kind entweder Ihrer Hebamme oder aber dem Kinderarzt vorzustellen.
Es wäre dann auch eine Frage, ob vielleicht eine Flaschennahrungsänderung Hilfe geben würde.
Aber diese Frage würde ich persönlich mit den behandelnden Personen besprechen.
Ich wünsche Ihnen viel Glück und hoffentlich gibt es bald Besserung.
Viele Grüße
Diekmann

30
Kommentare zu "Soll ich Bigaia- Tropfen weiter geben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: