Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Kann ein Vibrator zu einer vorzeitigen Plazentaablösung führen?"

Anonym

Frage vom 17.04.2012

Kann es durch Vibrationen vom Vibrator in den letzten Schwangerschaftswochen zu einer vorzeitigen Plazentaablösung kommen?
Vielen Dank!

Antwort vom 18.04.2012

Hallo, bekannte Ursachen für eine vorzeitige Plazentaablösung sind Gewalteinwirkungen wie schwere Unfälle oder grobe Stöße. Häufiger kommt sie vor bei Frauen, die an einer Gestose/Helpp-Syndrom (landläufig als Schwangerschaftsvergiftung bezeichnet) leiden. Vibratornutzung ist mir als Ursache noch nicht zu Ohren gekommen. Durch einen Orgasmus werden höchstens leichte Kontraktionen der Gebärmutter verursacht, die aber völlig harmlos sind. Soweit ich weiß, gibt es keine Studien zur Vibratornutzung, ich kann mir aber keinen Mechanismus vorstellen, nach dem die Nutzung schwere Auswirkungen auf die Plazenta haben könnte, zumal der Vibrator ja nicht direkt an der Plazenta angewendet wird. Nach meiner Einschätzung spricht daher nichts dagegen.

Alles Gute, Monika Selow

23
Kommentare zu "Kann ein Vibrator zu einer vorzeitigen Plazentaablösung führen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: