Themenbereich: Empfängnisverhütung

"Behindern Antidepressiva die Wirkung von Verhütungspflastern?"

Anonym

Frage vom 10.07.2012

Guten Tag
ich nehme seit jahren evra pflaster hatte auch nie probleme hatte die periode immer regelmässig mit dem pflaster so nun nehme ich ein antidepressiva Cipralex die ärztin meinte es sollte keine auswirkung auf das zyklus habe und ihre patiententen hätten nie davon berichtet das es auswirkung hat bei cipralex
bin aber trotzdem unsicher meine letzte periode ist später und sehr viel schwäche gekommen. mit meinem freund hatte ich immer ohne gummi GV weill wir schon bald 2 jahre zusammen sind und ich ja eigentlich mit evra verhüte.. habe shon einen test gemacht der war negativ aber vileicht hab ich zu früh getestet. kann es trotzdem möglich sein dass ich schwanger bin??? hoffe auf eine schnelle antwort und bedanke mich

Antwort vom 12.07.2012

Hallo,

wenn Sie einen Test gemacht haben, der nagativ war, dann denke ich, daß Sie nicht schwanger sind.
Aber natürlich kann es immer Schwankungen im Zyklus geben.
Ich denke, daß Ihre Frauenärztin schon genau geguckt hat, ob es Fehler mit den beiden zusammen genommenen Medikamenten gibt.
Daher würde ich denken, daß Sie sicher sind.
Falls Sie aber auf keinen Fall schwanger werden wollen, dann sollten Sie z.B. noch zusätzlich mit Kondomen verhüten, dann brauchen Sie keine Angst mehr zu haben.

Ich wünsche Ihnen viel Glück.

Viele Grüße
Diekmann

20
Kommentare zu "Behindern Antidepressiva die Wirkung von Verhütungspflastern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: