Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"War der Genuss von Räucherlachs schädlich?"

Anonym

Frage vom 21.12.2012

Guten Tag,

ich habe vor ca. 3 Wochen 2 Stückchen Räucherlachs gegessen und habe jetzt panische Angst das ich mich mit etwas angesteckt haben könnte,da ich vorher nicht wusste das ich auch dies meiden sollte.

In meiner letzten Schwangerschaft (11/11) habe ich einen Test auf Toxoplasmose machen lassen,da war aber wohl nichts auffälliges.
Diese Schwangerschaft habe ich nichts testen lassen,da ich kein rohes Fleisch o.ä esse und ich auch keinen Kontakt zu Katzen habe,mein Arzt hielt das daher nicht für wirklich notwendig.

Ich habe jetzt von einigen Ärzten gelesen das eine Ansteckung mit Toxo/Listerienen sehr selten sind.
Stimmt das?

Ich bin schon in der 23.Woche.

Vielen Dank!

Antwort vom 24.12.2012

Wenn Sie sich irgendeine Art von Infektion eingefangen hätten, dann hätten Sie Krankheitszeichen wie Magen-Darm-Probleme, Unwohlsein, evtl Fieber od ähnl. bekommen. das scheint ja nicht der Fall zu sein, wenn der Lachsgenuss schon 3 Wochen her ist. Nach meiner Einschätzung brauchen Sie sich keinerlei Gedanken zu machen, es reicht völlig aus, wenn Sie künftig auf diese Art Leckereien verzichten - aber durchgebratener Lachs ist ja auch nicht zu verachten! In diesem sinne frohe und entspannte Feiertage für SIe und Ihre Familie!

25
Kommentare zu "War der Genuss von Räucherlachs schädlich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: