Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"34. SSW: fragl. Fruchtwasserabgang"

Anonym

Frage vom 08.01.2013

Hallo,
ich habe seit zwei Wochen das Problem immer mal wieder schwappartig Flüssigkeit zu verlieren. Bin 34. SSW. Meine Gyn hat den pH überprüft, der war ok. EInmal war ich schon im KH, die haben einen Amnicheck gemacht, der war negativ. Muttermund zu, Gebärmutterhals gut, Fruchtwassermenge auch gut. Auh sonst alles ok. Aber da war der letzte größere Schwapp schon nen Tag her.. Wie lange kann denn Amnicheck Fruchtwasser nachweisen?
Wie wahrscheinlich ist denn ein solcher Riss? Ich bin sehr unsicher und habe große Angst jetzt mein Kind noch durch eine INfektion zu verlieren. Genügt es, wenn ich selbst bei jedem Schwapp den pH-Wert überprüfe (mit so vaginal Test-Handschuhen?)? Ich kann doch nicht bei jedem Schwapp in die Klinik fahren..
VIelleicht können Sie mich beruhigen,
Danke schön

Antwort vom 09.01.2013

Aus der Ferne kann ich natürlich gar nicht beurteilen, um was es sich bei der Flüssigkeit handelt, daher kann ich Sie leider nicht wirklich beruhigen. Aber: nachdem 2x neg auf FW getestet wurde, ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass Sie doch einen Blasensprung haben. Manchmal kommt es vor, dass die Vaginalschleimhaut ein sehr flüssiges Sekret absondert, das auch den Eindruck von FW-Abgang machen kann. Ich würde weiterhin die Menge, die Farbe und den Geruch der Flüssigkeit beachten und im Zweifelsfall auch nochmal kontrollieren lassen, wenn Ihnen irgendetwas komisch vorkommt oder sich verändert - lieber einmal zu oft als einmal zu selten. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

23
Kommentare zu "34. SSW: fragl. Fruchtwasserabgang"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: