Themenbereich: Beginn der Beikost

"nächtlicher Hunger"

Anonym

Frage vom 11.08.2013

Hallo liebes Team,

ich lese ihre Seite schon, als ich versuchte schwanger zu werden. Bisher hab ich immer Antworten gefunden. Doch zu meinem jetzigen Problem finde ich keine.
Mein Sohn ist jetzt 7 Monate alt. Bekommt morgens eine Flasche milumil 2, Mittag Gemüse-Fleisch-Brei, nachmittags Obst und Abends Abendbrei und zum Bettgehen seine Abend Flasche. Meistens gehen wir so um halb neun ins Bett. Dann schläft er, wenn er lang aushält bis 2 Uhr, aber meistens nur bis 12 Uhr, und möchte, will eine Flasche.
Nach 3 Stunden möchte er wieder eine Flasche. Ich habs schon mit verdünnter Flasche probiert, mit Schnuller, mit Wasser und schweren Herzens mit schreien lassen.
Da er aber nach der Flasche wieder weiterschläft, denke ich, dass er schon Hunger hat. Ist das ok?
Gestern ist er nach der Abendflasche, um halb 9, nach 2 Stunden wieder aufgewacht und hat nur geweint, ich dachte er ist krank, da ich das eigentlich gar nicht von ihm kenne. Dann hab ich ihn
gewickelt, den Bauch massiert, ein Schmerzzäpfchen gegeben. Half alles nichts. Schließlich hab ich noch eine Flasche gemacht,und als er die getrunken hatte ist er eingeschlafen. Bis um 2.
Langsam bin ich echt am Ende. Ich muß noch sagen meine andern beiden, jetzt 9 und 7, haben auch erst mit 3 Jahren durchgeschlafen. Aber so schlimm wars da nicht. Vielleicht haben Sie einen Rat! Vielen Dank

Antwort vom 14.08.2013

Hallo!

Gerade zu Beginn kann die Beikost nicht immer im notwendigen Umfang die Milchnahrung ersetzen. Aus meiner Erfahrung heraus haben viele Säuglinge wirklich noch Hunger in der Nacht, auch, weil die Kalorienmenge bzw. Nahrungsmenge insgesamt am Tag nicht ausreichend ist. Die Erwartung, dass ein Säugling von 7 Monaten in der Nacht keinen Hunger hat und auch noch durchschläft, ist für die allermeisten Kinder einfach zu hoch gesteckt. Entsprechend sollte meines Erachtens ein Hungerbedürfnis auch wirklich gestillt werden. Gleichzeitig rate ich Ihnen, nochmals die Nahrungsmenge Ihres Sohnes zu betrachten, die er tagsüber erhält. Ein reines Obstgläschen z.B. hat nur geringe Mengen an Kalorien, so dass zur Sättigung die Beigabe von Getreide (und Fett wie Öl oder Mandelmus o.a.) nötig ist. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

28
Kommentare zu "nächtlicher Hunger"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: