Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Unklarer US-Befund, verlängerter Zyklus"

Anonym

Frage vom 11.02.2014

Hallo. Ich war gester beim FA. Rechnerisch bin ich in der 8+1 SSW. Beim US hieß es es wäre viel zu klein und laut Pc hochstens 6+4. Er redete irgendwas von wahrscheinlich nicht intakter Schwangerschaft, ich soll in zwei wochen wiederkommen. Hilfeee ich hänge jetzt ganze zwei wochen in der luft und hab riesige angst das alles vorbei ist. Wenn sie nicht intakt ist warum bekomm ich dann keine blutung? Besteht noch hoffnung das es noch wächst? Ich hatte am10.12. meine letzte regel und einen Zyklus von 33tagen.

Antwort vom 12.02.2014

Die Rechnung 8+1 geht von der letzten Periode aus und berücksichtigt nicht die Zyklus-Länge von 33 Tagen. Nach Ihren Angaben mit verlängertem Zyklus war die Zeugung vermutlich ungefähr zw Weihnachten und Silvester. Das heißt es gibt ein bisschen Spielraum, was die SSW angeht. Im Moment wissen wir nur, dass Sie schwanger sind, dass die Schw sich in der Gebärmutter befindet (nehme ich doch an, sonst hätte der FA es Ihnen gesagt) und dass rechnerische SSW mit der Größe der Schw. nicht ganz zusammen passen. dass ist aber alles kein Grund zur Panik. Sie haben keine Blutungen, es geht Ihnen gut. In zwei Wochen nochmal zu schauen ist eine gute Idee, und bis dahin haben Sie allen Grund, froher Erwartung und guter Hoffnung zu sein; also zuversichtlich abzuwarten, was bis dahin zu erkennen ist. Ich hoffe mit Ihnen und drücke Ihnen die Daumen - alles Gute!

0
Kommentare zu "Unklarer US-Befund, verlängerter Zyklus"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: