Themenbereich: Gesundheit allgemein

"Nach der Impfung Fieber und appetitlos"

Anonym

Frage vom 04.03.2014

Hallo!
Mein Sohn 14 Monate hat nach der MMR Impfung die üblichen Impfreaktionen gezeigt. Also Fieber, weinerlich und Appetitlosigkeit. Das Fieber war nach 3 Tagen weg, nun ist er immer noch extrem weinerlich und isst fast nichts! Heute den 4. Tag schon morgens nur etwas Brei und über den Tag etwas Brötchen mümmeln oder ein paar Stückchen Banane. Er trinkt normal Wasser wie immer. Wann muss ich mir ernsthaft Sorgen machen? Wie lange ist das noch ok? Er dreht aber auch total durch wenn es Mahlzeiten gibt, er will auf seinen Hochstuhl, will alles essen, spuckt es dann aber wieder aus und weint . Wenn ich ihn runter nehme will er wieder hoch und wird extrem wütend. Irgendwie scheint es fast schon Brechreiz auszulösen wenn er das gekaute schlucken will. Dann hustet er oder kratzt es sich von der Zunge...,

Antwort vom 05.03.2014

Hallo!
Nach Ihrer Beschreibung würde ich vermuten, dass Ihr Sohn Halsschmerzen hat. Er scheint Hunger zu haben, will auch essen, merkt dann aber, dass das Schlucken weh tut und ist dann verständlicherweise verzweifelt. Normalerweise funktionieren dann eher weiche, flüssigere und kühlere Nahrungsmittel, die auch lindernd wirken. Vielleicht können Sie einen Blick auf den Rachen werfen mit einer Taschenlampe und sich somit einen ersten Eindruck verschaffen. Bei starker Rötung und auch geschwollenen Lymphknoten sowie den anhaltenden Essbeschwerden sollten Sie definitiv den Kinderarzt sehen. Anhaltendes Fieber von drei Tagen ist auch trotz Impfung eher ungewöhnlich und man kann vermuten, dass sich vielleicht noch ein Infekt zu der Impfreaktion dazugesellt hat. Der Kinderarzt wird Ihnen lindernde Mittel empfehlen, wenn deutlich ist, warum genau Ihr Kind über die normalen Masse hinweg geplagt ist nach der Impfung. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

0
Kommentare zu "Nach der Impfung Fieber und appetitlos"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: