Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"32. SSW - auffälliger US-Befund?"

Anonym

Frage vom 12.07.2014

Liebes Hebammenteam,

ich bin jetzt in der 32 SSW. Bei der Vorstellung zur Geburt in der Klinik wurde bein US eine verkalkte Stelle in der Leber von 0,98 cm festgestellt. Habe nächste Woche noch mal US Termin in der Uni. Habe nun Angst das mit meinem Baby was nicht stimmt. Bin 44 Jahre alt ist mein drittes Kind. Alle Untersuchungen bis jetzt bestens!

MfG

Antwort vom 14.07.2014

Wenn es eine Auffälligkeit im US gibt, dann ist immer die beste (und einzige!) Möglichkeit, diese durch eine zweite Untersuchung zu überprüfen, bevor irgendwelche Aussagen / Prognosen getroffen werden. Daher denke ich, Sie sind bestimmt an der Uniklinik bei den entsprechenden SpezialistInnen bestens aufgehoben und sollten versuchen, diesen Termin in aller Ruhe und Zuversicht abzuwarten.
Lassen Sie sich dort die Befunde genau erklären, fragen Sie nach, wenn Sie nur unverständliches Fachchinesisch hören und lassen Sie sich ggf einen erneuten Termin geben, einige Tage später, um nochmal Fragen zu stellen, die Ihnen erst im Nachhinein einfallen.
Ihre FÄ, die Sie an die Uni überwiesen hat, scheint Sie ja auch sorgfältig zu betreuen und steht Ihnen sicher auch für Fragen zur Verfügung.
Im Moment kann man nur abwarten und "Guter Hoffnung" sein, dass alles ok ist! Tut mir leid, dass ich Ihnen nicht mehr sagen kann, aber meine Daumen sind auf jeden Fall gedrückt für Sie und Ihr Baby!

0
Kommentare zu "32. SSW - auffälliger US-Befund?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: