Themenbereich: Schlafen

"Weint bitterlich vorm Schlafen "

Anonym

Frage vom 16.07.2014

Hallo liebe Hebammen....

Meine kleine is jetzt 12 Wochen alt.... Sie schläft durch... Aber irgendwie schläft sie am Tag so wenig.... Wenn über haupt 20min.... Nach jeder Mahlzeit.... Aber sie wirkt auch sehr übermüdet... Aber schläft absolut nich ein....
Abends bekommt sie 19uhr das letzte ich leg sie 19:30uhr ins Bett.... Weint dann ganz bitterlich... Was hat das zu sagen?


Zu ihren Essverhalten muss ich auch noch was sagen.... Also morgens nach dem durchschlafen bekommt sie halb 7 dann wieder halb 11 dann 13:30uhr dann um17uhr un das letzte um 19uhr... Is das OK oder zu kurz hintereinander?

Ich würde mich über eine Antwort freuen....
LG

Antwort vom 18.07.2014

Hallo!
Wenn sich Ihr Tagesablauf vom Hunger Ihres Kindes her so eingespielt hat, wie Sie beschreiben und Ihr Kind damit satt und zufrieden ist, gibt es keinen Grund etwas zu ändern. Warum Ihre Tochter so bitterlich weinen muss beim Schlafenlegen, kann ich bzgl. Ihres Kindes auch nur aus der Erfahrung heraus vermuten. Vielen Säuglingen fällt insgesamt der Übergang schwer vom Wachsein in den Schlaf zu finden. Abends ist es in vielen Familien anstrengend, weil die Kinder ihre unruhigen und weinenden Phasen haben; wir verstehen das häufig als Erzählen und eine Art des Reagierens auf den Tag; in den meisten Fällen schafft das Weinen Erleichterung und bringt Entspannung und Entlastung. Allerdings braucht es fast immer die Nähe und Begleitung eines Elternteils; langes, haltloses Weinen alleine schafft kaum Erleichterung, sondern Frustration und bringt Stress auch in die Schlafenszeiten am Tag. Beruhigendes Singen, Streicheln, Schuckeln, Halten, Stillen etc. schafft das nötige Vertrauen, um in den Schlaf hinüberwandern zu können. Vielleicht braucht Ihre Tochter noch etwas mehr Unterstützung, um in den Schlaf zu finden oder auch, um im "Schlafmodus" zu bleiben; z.B. kann ein allzu schnelles Hochnehmen des Kindes bei jeder Lautäußerung dazu führen, dass übersehen wird, dass es eigentlich mit einigen beruhigenden Maßnahmen wieder weiter geschlafen hätte. Allerdings haben auch manche Säuglinge viele, kleine Kurzschläfchen unter Tags, die insbesondere auch im Tragetuch oder Tragesack länger und erholsamer werden. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

0
Kommentare zu "Weint bitterlich vorm Schlafen "
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: