Themenbereich: Kinderwunsch

"geringe Mengen schwarzer Tee hinderlich bei Kinderwunsch?"

Nadoretta
Powerclubber (70 Posts)

Frage vom 01.09.2016

Hallo! Ich trinke circa zwei Mal pro Woche eine bis zwei Tassen schwarzen Tee am Tag, allerdings keinen Kaffee. Jetzt habe zufällig gelesen, dass Koffein/Teein die Bewegung der Härchen im Eileiter vermindern kann, was eine Eileiterschwangerschaft begünstigt. Da mein Mann und ich uns ein Baby wünschen, wüsste ich gerne, ob der Teekonsum auch in so geringem Maße schon problematisch ist?

Vielen Dank!

Antwort vom 03.09.2016

Der mögliche Einfluss von Kaffee/ Koffein auf die Beweglichkeit der Eileiter wurde lediglich an Mäusen untersucht und lässt sich nur sehr begrenzt auf den Menschen übertragen. Die Untersuchung wird kontrovers diskutiert. Auch an Mäusen (die ja normalerweise gar keinen Kaffee trinken) wurde diese Veränderung erst bei sehr hoher Koffeindosierung im Blut festgestellt. Sie können daher davon ausgehen, dass Sie ruhig weiterhin Ihre paar Tassen Schwarztee genießen können - daran soll's nicht scheitern! Alles Gute für Sie und viel Erfolg bei der Familienplanung :-)!

1
Kommentare zu "geringe Mengen schwarzer Tee hinderlich bei Kinderwunsch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: