My Babyclub.de
Ab wann und vor allem wie Schnuller abgewöhnt?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • andrea.groetsch@gmx.de
    Juniorclubber (50 Posts)
    Eintrag vom 27.09.2006 19:47
    Hallo zusammen, wieder ein Schnuller-Thema: meine Tochter ist nun 14 Monate und nimmt den Schnuller nur nachts als Einschlafhilfe; meist liegt er nach dem Einschlafen neben ihr im Bett, wenn ich nachsehe. Nun möchte ich ihn ihr ganz abgewöhnen, was allerdings nicht so leicht ist, wie ich heute gesehen habe - es gehörte bis jetzt einfach zum Einschlafritual dazu...Nach einer halben Stunde Gejammere und mehrmaligen Trösten hab ich der Kleinen den Schnuller wieder gegeben und sie ist eingeschlafen...Wann habt ihr eure Kinder entwöhnt bzw. sollte ich noch warten, bis sie ein wenig Ă€lter ist, damit ich ihr es irgendwie erklĂ€ren kann, z.b. dass nur kleine Babys Schnuller haben oder den Schnuller dem Nikolaus ĂŒbergeben, dafĂŒr bekommt sie irgendwas anderes... ? Ich denke halt, dass es immer schwieriger wird, je lĂ€nger ich warte... Seufz, bin jetzt irgendwie frustriert, dachte, es geht problemlos ohne Schnuller heute, aber man erwartet vielleicht auch zuviel von der Kleinen... ist ja kein Roboter.
    Lg, guel.
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 27.09.2006 20:20
    Mit 14 Monaten... lass ihr den Schnuller doch ruhig noch, wenn er Euch hilft...
    Als meine Große 2 Jahre war, da war sie schon unheimlich verstĂ€ndig... wir haben einen deal gemacht... sie schmeisst den Schnuller in die Nordsee und bekommt dafĂŒr die Playmobil Schatzinsel... lach... hat bei ihr wunderbar geklappt... genauso gut, wie bei mir mit dem Rauchen aufhören... ich habe dafĂŒr einen Kaffeevollautomaten bekommen... ;-)
    Bei meinem kleinen hat es lĂ€nger gedauert... aber ihn haben wir auch verbal ĂŒberlisten können und mussten keine Gewalt anwenden (die Schnullerfee klappt wunderbar... sie holt den Schnuller ab und bringt ein Geschenk fĂŒr GROSSE KINDER... er bekam dann einen grossen Legokasten... okay... das kostet was und hat was von Bestechung...aber die ganze Kindererziehung besteht daraus und was im Leben funktioniert nicht mit Bestechung? Wir lassen uns mit Geld bestechen um dafĂŒr arbeiten zu gehen, oder? ;-)
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 27.09.2006 20:20
    Mit 14 Monaten... lass ihr den Schnuller doch ruhig noch, wenn er Euch hilft...
    Als meine Große 2 Jahre war, da war sie schon unheimlich verstĂ€ndig... wir haben einen deal gemacht... sie schmeisst den Schnuller in die Nordsee und bekommt dafĂŒr die Playmobil Schatzinsel... lach... hat bei ihr wunderbar geklappt... genauso gut, wie bei mir mit dem Rauchen aufhören... ich habe dafĂŒr einen Kaffeevollautomaten bekommen... ;-)
    Bei meinem kleinen hat es lĂ€nger gedauert... aber ihn haben wir auch verbal ĂŒberlisten können und mussten keine Gewalt anwenden (die Schnullerfee klappt wunderbar... sie holt den Schnuller ab und bringt ein Geschenk fĂŒr GROSSE KINDER... er bekam dann einen grossen Legokasten... okay... das kostet was und hat was von Bestechung...aber die ganze Kindererziehung besteht daraus und was im Leben funktioniert nicht mit Bestechung? Wir lassen uns mit Geld bestechen um dafĂŒr arbeiten zu gehen, oder? ;-)
    Antwort
  • radost_jh@yahoo.de
    Juniorclubber (41 Posts)
    Kommentar vom 28.09.2006 14:02
    Hallo guel,
    wir haben bei beiden Kindern den Schnuller wirklich verloren (und keinen Nerv ewig zu suchen) wÀhrend wir unterwegs waren.
    Wahrscheinlich weil es klappen musste hat s bei beiden ohne Probleme geklappt! Wir haben s dann so beibehalten. Dem Großen hat die Aussicht geholfen, dass wir irgendwann einen Neuen kaufen. Er hat aber nie darauf bestanden, nicht mal in der Drogerie vor den Schnullern...Der Große war damals etwas ĂŒber 2, die Kleine 17 oder 18 Monate.
    Gruß Nia
    Antwort
  • andrea.groetsch@gmx.de
    Juniorclubber (50 Posts)
    Kommentar vom 29.09.2006 18:52
    Hi Tina, du hast recht: ich sollte nichts ĂŒbereilen; ich bin einfach nur kein Freund vom Schnuller und so recht froh gewesen, dass unsere Tochter ihn tagsĂŒber ĂŒberhaupt nicht wollte. Ich weiss gar nicht mehr, warum ich ihn dann abends ĂŒberhaupt eingefĂŒhrt habe... nun, jedenfalls probiere ich es mit so nem Tausch-Handel wie bei dir, wenn sie grĂ¶ĂŸer ist. Hab einfach nur Angst, dass sich das Gebiss oder die ZĂ€hne verschieben, wie man so oft hört; aber das muss wahrscheinlich auch nicht sein...
    Ansonsten wĂŒnsche ich dir auch nachtrĂ€glich alles Liebe zum Geburtstag, viel GlĂŒck, Zufriedenheit, Sonnenschein im neuen Lebensjahr und dass sich deine WĂŒnsche erfĂŒllen!!
    Lg, guel.
    Antwort
  • kayay8@web.de
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 30.09.2006 14:37
    Hallo, ich habe meinem Sohn den Schnuller im Alter von 6 Monaten abgewöhnt. Wie? Einfach in den MĂŒll geworfen. Dann hat man es zwar 2-3 Tage etwas stressig, aber anschliessend ist der Schnuller fĂŒr immer vergessen und die ewige Rennerei nach dem Stöpsel hat endlich ein Ende. Ich lese "Das Kinderbuch" von Anna Wahlgren und habe im Zuge des "Schnuller weg" auch ihre "Durchschlafkur" mit unserem kleinen Schatz gemacht und seit dem schlĂ€ft er Nachts 12 Stunden durch. Also wirklich nur zu empfehlen!
    Antwort
  • kayay8@web.de
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 30.09.2006 14:37
    Hallo, ich habe meinem Sohn den Schnuller im Alter von 6 Monaten abgewöhnt. Wie? Einfach in den MĂŒll geworfen. Dann hat man es zwar 2-3 Tage etwas stressig, aber anschliessend ist der Schnuller fĂŒr immer vergessen und die ewige Rennerei nach dem Stöpsel hat endlich ein Ende. Ich lese "Das Kinderbuch" von Anna Wahlgren und habe im Zuge des "Schnuller weg" auch ihre "Durchschlafkur" mit unserem kleinen Schatz gemacht und seit dem schlĂ€ft er Nachts 12 Stunden durch. Also wirklich nur zu empfehlen!
    Antwort
  • klinge_colista@arcor.de
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 05.10.2006 13:55
    Hallo! Mein Sohn ist 17 Monate und nimmt ihn schon ewig nur zum Schlafen. Bin da sonst auch kein großer Fan von, aber ich glaube in dem Alter ist das noch okay. Habe auch extra die von Dentimaxx gekauf. Die sind zwar etwas teurer, aber sollen sehr zahnfreundlich sein. LG Carina
    Antwort
  • andrea.groetsch@gmx.de
    Juniorclubber (50 Posts)
    Kommentar vom 07.10.2006 22:21
    Hallo Elleni, wollte es eigentlich auch so tun wie du, einfach den Schnuller wegwerfen und schluss... aber ich hab zur Zeit einfach nicht den Nerv, die zwei, drei anstrengenden Tage bzw. NĂ€chte durchzustehen. In der Schwangerschaft bin ich einfach empfindlicher und eh so nah am Wasser gebaut, da wĂŒrde ich wohl selber heulen, wenn die Kleine im Bett nach ihrem Schnuller weint. :-) Na ja, mal sehen wies wird.
    Danke fĂŒr all eure Antworten!!
    Gruss, guel.
    Antwort
  • andrea.groetsch@gmx.de
    Juniorclubber (50 Posts)
    Kommentar vom 17.11.2006 16:41
    Hallo zusammen, möchte mich hier nochmals mit meinen großen Erfolg melden: meine Tochter hat keinen Schnuller mehr!!!
    Es war eine ganz spontane Aktion: habe gemerkt, dass die Kleine ihren Schnuller immer mehr liebt und ihn nicht nur mehr als Einschlafhilfe sieht und da dachte ich, dass ichs einfach mal ohne probiere. Ich habe meiner Tochter (16 Monate) erklĂ€rt, dass das Baby im Bauch (27. SSW) nun den Schnuller brauchen wĂŒrde (Kopfnicken) und sie keinen mehr braucht (KopfschĂŒtteln) - und das wars - kein Geschrei, keine durchwachten NĂ€chte, die ich eigentlich erwartet hatte usw! Bin so glĂŒcklich und kanns kaum fassen! Es war scheinbar genau der richtige Zeitpunkt!
    Viele GrĂŒĂŸe von einer erleichterten guel.
    Antwort
  • andrea.groetsch@gmx.de
    Juniorclubber (50 Posts)
    Kommentar vom 17.11.2006 16:44
    Hallo zusammen, möchte mich hier nochmals mit meinen großen Erfolg melden: meine Tochter hat keinen Schnuller mehr!!!
    Es war eine ganz spontane Aktion: habe gemerkt, dass die Kleine ihren Schnuller immer mehr liebt und ihn nicht nur mehr als Einschlafhilfe sieht und da dachte ich, dass ichs einfach mal ohne probiere. Ich habe meiner Tochter (16 Monate) erklĂ€rt, dass das Baby im Bauch (27. SSW) nun den Schnuller brauchen wĂŒrde (Kopfnicken) und sie keinen mehr braucht (KopfschĂŒtteln) - und das wars - kein Geschrei, keine durchwachten NĂ€chte, die ich eigentlich erwartet hatte usw! Bin so glĂŒcklich und kanns kaum fassen! Es war scheinbar genau der richtige Zeitpunkt!
    Viele GrĂŒĂŸe von einer erleichterten guel.
    Antwort
  • andrea.groetsch@gmx.de
    Juniorclubber (50 Posts)
    Kommentar vom 17.11.2006 16:44
    Ach ja, und das war nun vor ca. 3 Wochen - also ich denke an keinen "RĂŒckfall"; scheinbar hat sich das Thema "Schnuller" bei meiner Tochter erledigt, weil sie ihn auch bei Besuchen bei anderen Kindern nicht nimmt, wenn er am Boden rumliegt. :-)
    Ja, manchmal gehts doch unkomplizierter als man denkt. ;-)
    guel.
    Antwort
  • kayay8@web.de
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 17.11.2006 21:06
    Hallo guel, gratuliere!!! Siehst Du, so schwer war es gar nicht. Ich finde es super, dass Du den Mut dazu hattest und es durchgezogen hast und glaube mir, Deine Tochter wird Dir spĂ€ter dankbar dafĂŒr sein, weil es fĂŒr die ZĂ€hne auf Dauer (ob normaler Schnuller oder Dentimax spielt keine Rolle) schĂ€dlich ist und sich die Zahnstellung durch das Dauernuckeln verĂ€ndert. Also hast Du die Wahl, entweder ewig Schnuller und Stress und spĂ€ter noch eine Zahnspangenqual fĂŒr Dein Kind, oder einfach weg damit und Ruhe. Ich bin stolz, dass Du den einfachen Weg gewĂ€hlt hast! Und bei Deinem neuen Baby wĂŒrde ich erst gar keinen benutzen und wenn doch, dann spĂ€testens (!) mit 6 Monaten abgewöhnen. Das Kinderbuch von Anna Wahlgren (siehe www.annawahlgren.com) ist ĂŒbrigens echt super, da steht auch was drin ĂŒber "Eifersucht unter Geschwistern" die von Anfang an vermieden werden kann, wenn mans richtig macht. Das solltest Du vielleicht echt mal lesen. Liebe GrĂŒsse und ALLES LIEBE elleni
    Antwort
  • ang-wolfrum@web.de
    Powerclubber (57 Posts)
    Kommentar vom 17.11.2006 22:05
    Hallo Elleni, bitte wo finde ich die deutschsprachige Site von "www.annawahlgren.com", die Du angegeben hast. Bin dem Finnisch (?) nicht mÀchtig und verstehe fast nix von diesen Infos. Danke und LG Angelika
    Antwort
  • kayay8@web.de
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 18.11.2006 00:48
    Hi Angelika; die Hauptseite in Deutsch findest Du unter http://www.annawahlgren.com/index.php/view/deutsch/valkommen-till-annawahlgren-com und die Durchschlafkur in Deutsch unter http://www.annawahlgren.com/index.php/view/deutsch/durchschlaf-kur. Viel Erfolg!!! Liebe GrĂŒsse, elleni
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.