My Babyclub.de
Babys müssen verwöhnt werden!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • d.schimmel@eber.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 29.10.2001 00:00
    Ob man Babys verwöhnen kann? Man MUSS Babys verwöhnen!!!

    Immer wieder bin ich erstaunt, was manche Eltern für Einstellungen entwickeln. "Lass das Kind ruhig schreien, es beruhigt sich schon von selbst wieder."
    Wenn ich sowas schon höre!

    In den ersten sechs Lebensmonaten ist ein Baby völlig hilflos auf die Zuwendung und Liebe seiner Eltern angewiesen. Und wie könnte es anders auf seine Bedürfnisse aufmerksam machen, als zu schreien? Selbst wenn gar kein ersichtlicher Grund vorliegt (wenn es weder hungrig ist, noch nasse Windeln hat, noch ein körperliches Unwohlsein ersichtlich ist) kann es trotzdem gute Gründe dafür haben, zu weinen. Vielleicht möchte es einfach nur im Arm gehalten und liebevoll gestreichelt werden. "Aber ich habe mich doch schon seit einer Stunde mit ihm beschäftigt!" wird so manche Mutter rufen. Na und? Seit wann kann man Zärtlichkeiten portionieren und in Raten - gemäß nach Zeitplan - verteilen? Natürlich ist es anstrengend und manchmal vielleicht auch nervtötend, wenn man zum 10mal hintereinander ein schreiendes Baby beruhigen muss, aber das gehört nun mal zum Elternsein dazu! Und das liebevolle Gesicht, wenn meine Tochter dann wieder sanft in meinen Armen kuschelt entschädigt doch all das, was ich "gerade verpasse".

    Es versteht sich von selbst, dass man Kindern später Grenzen aufzeigen und Ihnen verdeutlichen muss, dass sie nicht alles haben können. Aber in den ersten Lebensmonaten, erzielt man meiner Meinung nach mit "Liebesentzug" oder "Bestrafen" keinerlei pädagogische Effekte. Kinder müssen erst mal dazu in der Lage sein, Zusammenhänge zu begreifen und ihren eigenen Platz in der Welt zu finden. Dafür brauchen Sie eine starke Basis. Diese Basis kann nur Liebe heißen. Und zwar bedingunslos und ohne "ich hab jetzt keine Zeit".

    Liebe Grüße und noch herzlichen Glückwunsch zur neuen Homepage - weiter so!
    Antwort
  • fd.luehr@t-online.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 30.10.2001 00:00
    Unsere kleine Maus ist jetzt knapp 5 Monate.
    Ich habe mit meinem "Verwöhnprogramm" nur positive Erfahrungen gemacht.
    In den ersten 2 Monaten hat sie grundsätzlich bei mir im Bett geschlafen,das gab ihr Nähe und Wärme,und für mich war es praktischer beim Stillen.Allen Unkenrufen zum Trotz (..sie gewöhnt sich nie an ihr eigenes Bett etc.) hat sie sich sofort an ihr eigenes Bett gewöhnt,als es soweit war.Mein Mann schlief freiwillig auf der Couch.Auch habe ich unserer Maus sofort Aufmerksamkeit geschenkt,wenn sie schrie.Meine Mutter und Schwiegermutter meinten immer,Du mußt das Kind auch mal schreien lassen,sonst verwöhnst Du es zu doll.Quatsch,kann ich da nur sagen.Sie ist ein sehr aufgewecktes Kind,das sich jederzeit auf Mami und Papi verlassen kann.
    Für Erziehungsmaßnahmen ist es sowieso noch zu früh.Ich stimme Frau Schwarz in allen Punkten zu.Wenn ein Kind in den frühen Monaten alle Liebe und Aufmerksamkeit bedingungslos erhält,lernt es später bestimmt auch, sich etwas zu gedulden.Mir macht es komischerweise auch nichts aus,sie zum 100.Mal zu trösten und zu beruhigen.Ich versuche mich immer,in dieses kleine Wesen hinein zu versetzen.
    Außerdem entschädigt das bezaubernde Lächeln vom Wurm doch für alles,oder?
    Liebe Grüße!D.Lühr 30.10.01
    Antwort
  • fd.luehr@t-online.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 31.10.2001 00:00
    Ich habe zu meinem ersten Beitrag noch etwas vergessen zu schreiben:Ich habe in den ersten Wochen unsere kleine Maus,wenn sie geweint hat oder unruhig war, immer auf meinen Bauch gelegt. Sie ist dann sofort eingeschlafen.Ich auf dem Rücken,Baby auf meinem Bauch:so haben wir ganz oft Mittagschlaf gemacht oder manchmal die ganze Nacht geschlafen.Es war für uns beide entspannend.
    Zum Nachahmen empfohlen!Das ist "Liebe schenken" und "Vertrauen schaffen".Ganz wichtig für die Zukunft des Kindes!
    Antwort
  • silliberth@web.de
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 07.11.2001 00:00
    mein sohn ist 7 monate alt und verwöhnt,so wie ich jedes meiner kinder verwöhnt habe.sicher gibt es situationen wo auch ich sage "nein du bekommst nicht schon wieder die brust " oder "ich nehme dich jetzt nicht hoch " usw.aber ich habe einmal die ratschläge meines arztes befolgt,wenn er den brei nicht ißt,muss er schreien oder wasser trinken und es hat mir ein ständig weinendes kerlchen gebracht.jetzt gehe ich nur noch nach meinem gefühl und denke wenn ich kein problem habe damit mein kind z.b. immer noch in der nacht zu stillen,warte ich ab, bis er mehr versteht und meine nähe nicht mehr so braucht.ich habe viel gelesen weil ich selber unsicher war und in einem buch in dem geschrieben wird wie in anderen ländern mit babys umgegangen wird, habe ich mehr zuversicht gefunden, als in jedem buch mit ratschlägen.wieso sind indianerkinder nicht verwöhnt, wenn sie doch nur getragen werden,nie alleine sind z.b.Diese ganzen erziehungsratgeber nehmen den müttern den instinktmit deren hilfe man es richtig macht.
    Antwort
  • steffi@cool-page.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 17.11.2001 00:00
    Mir wurde auch immer gesagt: du mußt die Kleine mal weinen lassen! Ja ich war teilweise schon ziemlich fertig und ich habe mir auch das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" gekauft. Ich muß allerdings dazu sagen, daß ich auch öfters mitgeheult habe, wenn ich meine Tochter habe weinen lassen (laut Buch)- aber es hatte sich daraufhin etwas gebessert, sie kam nicht mehr 9 mal die Nacht, sondern nur noch 1 - 3 mal. Und wenn sie dann wach wurde, habe ich sie so richtig verwöhnt und es hat meinem Kind unheimlich gut getan! Sie wird im Februar 5 Jahre und sie ist ein so sicheres, schlaues und schlagfertiges Mädchen, was ich von anderen Kindern, die nicht verwöhnt wurden nicht behaupten kann.
    Mein Kind mußte in Normalsituationen nicht länger als 10 Sekunden Weinen und ich bereue es nicht, daß ich sie immer sofort aus dem Bett geholt habe und in die Gesellschaft integrierte. Ich empfehle es sogar!!!
    Stefanie Heck, 17.11.01
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.