My Babyclub.de
Biologische Uhr beim Mann?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Sahara1912
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 26.07.2006 16:57
    Hallo, frage mich, wie das mit den Männern und deren Babywünschen ist. Denn eigtl. fängt die Uhr ja eher bei der Frau an zu ticken, denn schließlich findet eine Schwangerschaft in erster Linie bei ihr statt. Mein Freund will generell schon Kinder, aber nicht jetzt, weil er noch nicht reif ist. (Ich bin 29 und er 32) Ich will jetzt ein Kind, nicht auf Biegen und Brechen, hab aber die Pille bereits abgesetzt, weil ich sie nicht mehr nehmen wollte. Mein Partner versteht mich auch und ich verstehe ihn. Aber wie lösen wir das jetzt? Es bleibt mir wohl nichts anderes, als zurückzustecken und zu warten. Was aber tun, wenn dieser Babywunsch dadurch nur noch stärker wird? Gibts Erfahrungen? Für jede Antwort dankbar.
    Susanne
    Antwort
  • Sahara1912
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 02.08.2006 10:00
    Danke Johanna für deine Antwort. Ich spüre definitiv, dass ich ein Kind will, jeden Tag ein bißchen mehr. Und es ist ein schönes Gefühl, wirklich aus dem tiefsten Inneren zu wissen, was man will. Der Zeitpunkt wäre jetzt auch absolut richtig. Es paßt einfach alles, denn ich habe rückblickend die letzten Jahre unbewußt ein "Nest" gebaut. Und jetzt wäre es fertig, gefühlmäßig wie auch finanziell etc. Wir haben bereits einen Hund und fühlen uns seitdem als kleine Familie (mein Freund benutzt dieses Wort oft). Ich denke, mein Kinderwunsch kam ihm zu plötzlich und er ist der Typ Mann, den man anschieben muß. Nur überrumpeln kann ich ihn nicht wirklich, da er ja weiß, dass ich die Pille nicht mehr nehme. Seitdem hat er Panik mit mir zu schlafen, selbst mit Kondom. Von daher bleibt mir nur abzuwarten. Da ich aber sehr zielstrebig bin, konfrontiere ich ihn liebevoll jeden Tag mit meinen Muttergefühlen. Ich mach das mit viel Humor und Zärtlichkeit, auf keinen Fall will ich ihn ernsthaft nerven oder deswegen streiten. Ich hoffe so sehr, dass ich so bald an mein Ziel kommen werde. Denn ich weiß, dass er generell nix dagegen hat, mit mir Kinder zu haben. Bis dahin muß ich mich halt mit Träumen und Herumsurfen auf Babyseiten begnügen. Ich denke der Kinderwunsch einer Frau ist eine Urgewalt gegen die, die Männer früher oder später machtlos sind. Hoffnungsvolle Grüße, Susanne
    Antwort
  • marc_christine2002@yahoo.de
    Powerclubber (97 Posts)
    Kommentar vom 23.09.2006 11:21
    Hallo,

    ich selbst habe das große Glück ein Mann zu haben der sehr familiär und häuslich eingestellt ist, er ist jetzt 29 und vor 5 Wochen Papa geworden! Er selbst sagt "jetzt" auch Paare die keine Kinder haben, haben etwas im Leben verpasst!
    Wir haben ein bekanntes Päarchen beide fast 40 Jahre die keine Kinder haben! Erst wollte Sie nicht, dann nach ein paar Jahren er nicht mehr...! Sie wollte dann eine Hund (Kinderersatz?!), das wollte der Partner auch nicht, sie hat einfach einen geholt und sie da, der Mann liebt diesen Hund und tut alles dafür, manchmal müssen Männer einfach überrumpelt werden! Er hatte immer Angst vor etwas neuem, ich denke das ist oft typisch Mann!!!!!
    Also immer am Ball bleiben,

    alles Gute weiterhin...
    P.s. Männer kann man leichter überzeugen wenn man gezielt kontakt mit jungen Familien hat... klappt bei unseren Nachbarn auch schon fast!!!
    Grüzle
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.