My Babyclub.de
Das ewige und leidige Thema mit dem Durchschlafen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • rosengift@t-online.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 17.09.2006 20:17
    Hallo Ihr lieben Mami`s!

    Wir haben einen 9 Monate alten Sohn.
    Als er 10 Wochen alt war hat er druchgeschlafen und man konnte sich nahezu fast darauf verlassen, dass er durchschlafen wird.
    Seit ca. 2 Monaten ist das aber nun nicht mehr so.
    Anfangs war das noch besser, denn er war einmal in der Nacht wach und hat gerufen – liess sich dann aber realtiv schnell wieder beruhigen und schlief weiter.
    Mittlerweile kommt er meistens zweimal in der Nacht. Er fängt nicht langsam an zu schreien, sondern legt sofort & auf der Stelle los mit schreien und zwar sowas von laut, dass man jedesmal fast im Bett steht.
    Seine Wachphasen sind an keine bestimmten Zeiten gebunden und er lässt sich auch manchmal dann sehr schwer wieder in den Schlaf wiegen, selbst wenn er erst ein paar Stunden geschlafen hat.
    Er liegt dann immer im Arm und sieht mich (oder seinen Papa) mit grossen Augen an – während wir uns nur denken: „Warum in aller Welt schläfst Du denn nicht?!“
    Müde ist er nämlich!
    Ich vermute nicht, dass es die Zähne sind. Obwohl das schon auch passen könnte. Aber warum würde er denn dann so losbrüllen plötzlich in der Nacht.
    (Der dritte Zahn macht sich momentan aber schon auf den Weg.)
    Ich vermute, dass er im Schlaf etwas zu verarbeiten hat. Die vielen neuen Eindrücke die er nun tagsüber sammelt – er wird davon träumen und das wohl nicht immer in schönen Träumen und dann schreckt er hoch. Das ist meine Vermutung.

    Sehnlichst wünschen wir uns eine Nacht durchzuschlafen – bzw. dass es wieder so wird wie zu der Zeit als er 10 Wochen alt war.
    Es muss doch irgendwie möglich sein!

    Könnt` Ihr uns vielleicht einen Rat geben?!
    Hilft es ihn einfach mal schreien zu lassen?! (Tut mir selbst wohl am meisten weh.)

    Oder sollte er einfach in seinem Zimmer schlafen. Noch ist er bei uns im Zimmer – einfach auch weil`s praktischer ist und wir somit nachts nicht in der Wohnung rumlaufen müssen.

    Ich würde mich wirklich sehr über Euren Rat oder Eure Erfahrung freuen.
    Mittlerweile gehen wir schon ganz schön am Stock und der ewige Schlafmangel zieht sich über den ganzen Tag.
    Ich glaube, dass ich nie wieder in meinem Leben durchschlafen werde können. *seuftz*

    Ganz lieben Dank für`s zuhören und schreiben.

    Liebe Grüsse!
    Antwort
  • s.tober@versanet.de
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 19.09.2006 15:47
    Hi Rosengift, also unsere Tochter hat mit sieben Monaten auch nicht mehr durchgeschlafen und ist öfter hochgeschreckt. Wir haben uns damals gedacht, dass wir sie vielleicht stören und siehe da, in ihrem Zimmer schläft sie sehr oft durch. Dort hat sie ihre Ruhe. Versuch es doch einfach mal, mehr kannst du nicht tun. Vielleicht macht euer Süßer auch einen Entwicklungsschub durch, dann ist der Schlaf auch schlechter, aber das hört nach ein paar Tagen von selbst auf. Ich hoffe, eure Nächte werden wieder ruhiger, denn ich weiß wie das schlaucht. Viel Glück.
    Antwort
  • marc_christine2002@yahoo.de
    Powerclubber (97 Posts)
    Kommentar vom 22.09.2006 11:26
    Hallo,
    ich hab jetzt ein prima Buch zu Hause übers durchschlafen! Du schreibst das Euer Sohn keinen regelmäßigen Schlafphasen hat, das Buch erklärt das das ultra wichtig ist, schick mir doch deine E-Mail Adresse mal zu, dann könnte ich Dir die Seiten einscannen und zuschicken! Vielleicht hilft Dir das ja weiter!

    LG Schrebli
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.