My Babyclub.de
Diät während der ss?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Eintrag vom 16.10.2006 16:21
    Huhu! Also ich bin jetzt 37.SSw und habe 20kg zugenommen...Heute hab ich zum ersten Mal eine "Ermahnung" bekommen, aber nicht wegen der Gesamtmenge,sondern weil es jetzt 3kg in 2 Wochen waren, die eindeutig KEINE Wasseransammlung sind...Nun ja, ich hab mich halt dran gehalten viel Obst und grisches Gemüse zu essen,mageres Fleisch und als Getränke eher Wasser und Tee. Hab aber trotzdem zwischendurch auch meinen Gelüsten nachgegeben, manchmal musste es einfach ein Nutellatoast oder ´n Burger sein! Hab mich damit bisher auch sehr wohl gefühlt und dadurch meine Ernährung insgesamt eher verbessert. Ich sage mir auch momentan: Ich bin schwanger, abgenommen wird nächstes JAhr! LG Bossi
    Antwort
  • christiane.herbst@web.de
    Superclubber (199 Posts)
    Kommentar vom 16.10.2006 18:42
    Hallo, hungern soll man wirklich nicht- das kann auch schaden. Ich bin jetzt in der 29. SSW und habe 9 Kilo zugenommnen. ich esse jeden Tag Unmenegen Süßkran, esse Pommes, wann immer ich will und habe meine Ernährung seit der SS nicht umgestellt.Mal sehen, ob mein FA mir auch noch was erzählt - bisher zum Glück nicht... Schätze mal, Süßkram weglassen wäre für mich genauso schlimm wie für andere das Rauchen sein lassen. Wobei ich mich da ja nicht mit identifizieren kann, weil ich nie geraucht habe. Zum Glück...
    Antwort
  • jenboz@hotmail.de
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 16.10.2006 20:19
    hallo! also ich bin zwar esrt in der 15. ssw, hab aber auch schon 4 kilo zugenommen. mir kommt das viel vor. habe aber gehört, daß je dünner man vor der ss ist desto mehr nimmt man zu, da der körper ja keine ausgangsbasis hat. was meint ihr?
    Antwort
  • christiane.herbst@web.de
    Superclubber (199 Posts)
    Kommentar vom 16.10.2006 20:28
    In meinen Büchern steht drin, je schlanker man vor der Geburt war, desto mehr darf man zunehmen. Und zwar wären dann bis zu 16 Kilo normal, 20 Kilo auch nicht sooo schlimm. Ist man vorher schon füllig gewesen, sollte man nicht mehr als 8-10 Kilo zunehmen. Ich wog vorher ca. 55-56 kilo (163 cm) und nun wiege ich (29. SSW). ca. 65 kg. da mein Arzt noch nichts gesagt hat, denke ich, das ist okay. Wobei ich eigentlich nicht drüber nachdenken darf, denn früher hätte ich die Krise gekriegt, wenn meine Waage über 60 angezeigt hätte... Aber das sind ja auch besondere UMSTÄNDE, gell? :o)
    Antwort
  • jenboz@hotmail.de
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 17.10.2006 09:48
    ja, du hast sicher recht. ich habe vor der ss 55kg bei 173 cm gewogen und bin jetzt bei 58,8kg. meine fä hat gemeint, pro monat ca. 1kg. dann ist ja noch alles im grünen bereich.
    Antwort
  • darknight.815@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 18.10.2006 20:10

    Hm, bei mir ists genau umgekehrt. Ich habe seit Beginn der SS ca. 6 kg runterbekommen. Ich bin jetzt in der 14. Woche. Ich finde es eigendlich nicht schlimm, da ich eh nicht die Schlankeste mit 80 kg auf 180cm bin. Nur hab ich jetzt etwas Stress mit meiner FÄ, die meinte ich müsse zunehmen.
    Aber ich hab wirklich keinen Hunger und mir was reinzwängen, das tue ich nicht. Kommt denn eh wieder.
    Ich denke, dass sich das Kind schon aus meinen Reserven holt, was es braucht. Und das mit dem Gewicht kann sich während der SS ja noch ändern, denke ich.
    Antwort
  • caro27@web.de
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 19.10.2006 19:29
    Hallo zusammen,
    also ich hatte bis zur 29.Woche ca 9 kg zugenommen (habe sonst auch keine Model-Maße), und ich hab mir immer gesagt, die 12 kg werd ich nicht schaffen, aber wenn ich bis 15 kg zunehme ist es ok. bis jetzt (34. SSW) sind es 11 kg, es wird also "langsamer". Ich befürchte nur, dass ich ab nächster Woche, wenn der Mutterschutz beginnt, vor lauter alleine-zu-Hause-sein-und-die Kolleginnen-vermissen-und-keinen-"geregelten"-Tagesablauf-haben etwas wahllos in mich reinstopfen werde...glücklicherweise passt ja nicht mehr so viel auf einmal rein ;-)))
    Mein Mann bekommt langsam "Angst" von den Ausmassen meines Bauches, hihi. Naja, ist ja auch schon komisch, wie man so aussieht - aber ich geniesse es !!!
    @blacky: Ich habe auch schon gelesen, dass es durchaus sein kann, dass man in den ersten Woche abnimmt (denke vor allem, wenn es einem nicht so gut geht), aber ich denke auch, dass sich Dein Appetit bald wieder regulieren wird, und dann geht´s ganz von allein nach oben. Vielleicht solltest Du aber trotz nicht vorhandenem Appetit wenigstens schön Obst essen, nicht reinquälen, aber ich bin nicht sicher, ob sie das Kleine immer das holt (holen kann) was es braucht. Weiß ja auch nur, was in den 5000 Büchern und Heften steht, die man so bekommt ;-)
    Wünsche Euch allen eine schöne Schwangerschaft...Caro
    Antwort
  • christiane.herbst@web.de
    Superclubber (199 Posts)
    Kommentar vom 19.10.2006 22:21
    Hallo Caro, ich habe nächste Woche auch meinen letzten Arbeitstag (weil ich noch 3 Wochen Urlaub habe vorm Mutterschutz). Bin jetzt fast in der 30. SSW... Bei mir sind es auch so ca. 9 Kilo bis jetzt, Mein Bauch kommt mir enorm vor, aber alle sagen, dass würde sich doch für den 8. Monat noch in Grenzen halten... Mein Schatz findet meine Kugel schön, der streicht mir immer drüber... :-) Ich werde mit gemischten Gefühlen von der Arbeit gehen. Habe 3 Jahre beantragt. Mal ist es schön auf der arbeit, mal gehe ich mit Bauchschmerzen hin. Kommt immer drauf an, wie die Kollegen drauf sind. Vor 2 Wochen hätte ich mir sogar am liebsten nen Krankenschein geholt, weils so schlimm war. Momentan ist es wieder ok. .. Mal sehen, ob ich nach der geburt wieder mein Ausgangsgewicht erreiche. Bin so eine Zuckerschnute und kann mich nicht zurückhalten... Lieben Gruß!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.