My Babyclub.de
Einleiten

Antworten Zur neuesten Antwort

  • lillychen
    Superclubber (187 Posts)
    Eintrag vom 22.06.2006 09:26
    Hallo! Bin seit dem 14. Juni überfällig. Mein Arzt meinte, ich müsste doch zum Ende der Woche ins Krankenhaus und dann wird die Geburt eingeleitet. Hat jemand von Euch Erfahrungen, wie das mit dem Einleiten vor sich geht? Kommen da starke Schmerzen auf mich zu? Kann ich dem auch wiedersprechen? Mit geht es eigentlich gut. Die Blutwerte sind besser geworden, der Blutdruck ist noch etwas hoch und ich habe viel Wasser im Körper eingelagert.
    Antwort
  • oggy7@web.de
    Superclubber (178 Posts)
    Kommentar vom 22.06.2006 12:09
    Hallo, also, wenn man dann so 10 Tage über dem Termin ist, sollte man die Geburt einleiten, schon allein, weil das Baby danach nicht mehr richtig versorgt werden kann, das Fruchtwasser verliert an Qualität und die Plazenta verkalkt nach und nach. Ist eben alles nur für 40 Wochen gemacht. Einleitung heißt, dass Du in KH einen Tropf bekommst, der Wehen auslösen soll, klappt nicht immer beim ersten Mal, manchmal erst beim 2. oder 3.Mal. Wenn gar nichts vorwärts geht, könnte auch die Fruchblase gesprengt werden, klingt dramatisch, heißt nur, dass sie eben geöffnet wird. Ich weiß aber nicht, ob das sehr schmerzhaft ist.
    Wassereinlagerungen kenne ich auch zur Genüge, geht aber nach der Entbindung recht schnell wieder weg.
    Wünsche Dir aber trotzdem(wenn´s noch nicht zu spät ist), dass es sich Dein Würmchen noch von allein überlegt. Alles Gute für die Geburt und für danach.
    Lg Daniela
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.