My Babyclub.de
Geburtsdauer

Antworten Zur neuesten Antwort

  • hohmann_andre@t-online.de
    Powerclubber (61 Posts)
    Eintrag vom 13.10.2004 17:52
    Du MUSST gar nix... das einzige,was notwendig ist,dass Du nach der geburt noch etwa 4-5 Stunden überwacht wirst und das Kind auch (ambulante geburt) ansonsten sinds so 3-5 tage,die man im Krankenhaus bleibt,nach nem Kaiserschnitt 7-10 Tage...aber,wenn man schon ein Kind hat,ist es einerseits von Vorteil,wenn man ein paar Tage im KH bleibt,um sich selbst an das neue Familienmitglied zu gewöhnen und sich von der Geburt zu erholen. Ich denke schon,dass die 2.Geburt schneller geht (normalerweise) weil der Körper ja schon sozusagen "vorbelastet" ist... der Weg ist schon vorgedehnt fürs zweite Kind..
    Antwort
  • jani.jedlicka@web.de
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 12.11.2004 20:16
    Hallo Imke, bei meiner 1. Tochter sind wir 16.15 Uhr (Wehen aller 5 Minuten aber ohne Schmerzen) ins Krankenhaus. Angekommen sind wir ohne Wehen aber der Muttermund war 3 cm. Ab 18 Uhr kamen sie wieder und gegen 20.56 Uhr war sie da. Bei meiner 2. Tochter waren wir gerade Essen und plötzlich hatte ich eine Ziehen aller 5 Minuten. Da sind wir nach Hause und ich legte micht ins Bett. Dann kamen sie aller 2 Minuten, aber ich konnte sie ohne Probleme wegatmen. Dann sind wir in die Klinik. Als wir ankamen, stellte man am Muttermund 8 cm fest und man hat wir das Wannenwasser eingelassen. Kaum saß ich drin, kamen 3 Superheftige Wehen mit den ich gerade so klar kam, dann mußte ich pullern und die Hebamme sagte, ich solle ins Wasser machen. Nur mußte ich nicht Pullern, sondern das Baby kam. Nach 44 Minuten im Krankenhaus war die 2. Tochter auch schon da. Ich habe dann die Nacht dort verbracht ( es war schließlich 23.13 Uhr) der Arzt schaute am nächsten Früh vorbei und ich bin gleich nach Hause. Ich kann nur sagen - ich würde immer wieder ambulant entbinden. Zum ersten hatte die große Schwester sofort Kontakt zum Baby und es gab auch nie Eifersüchtelein und zum zweiten wurde mir von mehreren Seiten gesagt, daß man selber viel schneller auf die Beine kommt und das die Milch einen Tag eher einschießt. Und so war es auch. Ich hatte nach 24 Stunden meinen Milcheinschuß.
    Man ist auch bei dem zweiten gar nict mehr hektisch oder gar panisch. Man nimmt wirklich alles viel gelassener. Alles Gute für Euch!
    Antwort
  • susu2000@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 20.12.2004 01:55
    Hallo Rebecca,schade das du solche erfahrungen gmacht hattest.Bei mir war es ganz anders, es war immer eine Hebamme oder Kinderkrankenschwester da, wenn man sie braucht,was auch sehr schön war, dass man sein Kind 24 std.um sich haben konnte und wenn man mal richtig durch schlafen wollte, konnte man es bei den K.Schwestern abgeben. Ich bin frroh, im KH länger geblieben zu sein, da meine Tochter starke Gelbsucht bekommen hatte und wir den dort behandeln konnten.Ich fand es nicht schlecht und hatte von mir aus, schon vorgenommen drei Tage im KH länger zu bleiben.Falls etwas sein sollte und ich bin froh das gemacht zu haben.lg Susu
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.